Andrej Mangold: Alles Fake! Sein Lügengerüst bricht endgültig zusammen

In Trash-Formaten zeigen die Promis meist irgendwann ihr wahres Gesicht. Das kann nach hinten losgehen – wie beim Ex-Bachelor, dessen einst so makelloses Image beim "Kampf der Realitystars" nun schon zum zweiten Mal unschöne Kratzer abbekommt...

Andrej Mangold
Foto: Imago

Andrejs Taktik ist gescheitert

"Ich weiß, dass mein Image sehr gelitten hat", räumte Andrej zu Beginn der Staffel laut "Closer" ein. "Ich möchte 'Kampf der Realitystars' nutzen, um den Zuschauern zu zeigen, dass ich ein sympathischer Typ bin." Ernüchternde Zwischenbilanz: Hat irgendwie nicht so ganz geklappt. Statt Sympathien erntet Andrej für seinen Auftritt in der Show haufenweise Hass im Netz.

Auch die Mitspieler reagierten nicht besonders begeistert; es kam rasch zur Eskalation zwischen ihm und Reality-Veteranin Kader Loth, der er hinter vorgehaltener Hand taktisches und manipulatives Verhalten vorwarf: Sie gehe immer kurz vor den Nominierungen auf Tuchfühlung mit vielen Kontrahenten, um sie so auf ihre Seite zu ziehen. Seine heimliche Mecker-Attacke entging Kader natürlich nicht: "Ich hab dich so oft gesehen, wie du hinter meinem Rücken tuschelst", hielt sie ihm vor. Und legte knallhart nach: "Ich sag nur eins: Gib einem Andrej Mangold die Macht, und er zeigt sein wahres Gesicht!"

Der Psycho-Konter der Trash-Diva brachte das Ego des ohnehin angeschlagenen Ex-Bachelors sichtlich ins Wanken – er ging unvermittelt in den Angriffsmodus über: "Kader Loth – du hast keinen Anstand, keinen Respekt", schmetterte er der Konkurrentin an den Kopf. Die ließ das nicht auf sich sitzen und zielte treffsicher auf Andrejs wunden Punkt: "Respekt muss ich nicht von jemandem lernen, der andere gemobbt hat!" Autsch, das hat gesessen! Und fand geradezu erschütternd viel Zuspruch bei Instagram. "Sie hat ausgesprochen, was die ganze Nation denkt", war da zu lesen.

Ist Andrejs Ruf für immer zerstört?

Andrej bemüht sich verzweifelt um Schadensbegrenzung, startete nach Ausstrahlung der explosiven Folge in seiner Story einen "Real Talk", in dem er sich vehement gegen die Anschuldigungen wehrte und nicht die geringste Einsicht zeigte. "Jawoll, alle gegen Andrej", jammerte er und fügte trotzig hinzu: "Ich mache da bestimmt nicht auf Opfer und hocke mich in die Ecke, auch wenn ich mich natürlich teilweise allein gefühlt habe."

Ob er sein Bild in der Öffentlichkeit mit dieser weinerlichen Tour aufpolieren kann? Unwahrscheinlich, denn Kader ist nicht die Einzige, bei der er während der Aufzeichnung der Folgen aneckte. Auch andere Promis nahmen ihn als manipulativ wahr. Sängerin Loona warf ihm sogar vor, Mitstreiterin Jenefer Riili bewusst zu beeinflussen. Da kamen dem Ex-Bachelor glatt die Tränen. Mitleid gab es trotzdem nicht! "Andrej hat zugegeben, dass er mit einer Strategie in die Sendung reingegangen ist, um sein Image vom 'Sommerhaus' aufzupolieren", konstatierte Kader nach Abschluss der Aufzeichnungen. "Er war nicht echt, sondern einfach nur berechnend."

Bitteres Fazit für Andrej: Comeback vorerst gescheitert!

Alle Infos rund um die Sendung "Kampf der Realitystars" seht ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.