Andrej Mangold & Jenny Lange: Überraschendes Comeback! Damit hat niemand gerechnet!

Nach dem "Sommerhaus"-Desaster waren Andrej Mangold und Jenny Lange eigentlich weg vom Fenster. Doch jetzt soll es geheime Comeback-Pläne geben...

Jenny Lange und Andrej Mangold
Foto: Imago

Wie heißt es doch so schön: "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert." Damit wollen sich Ex-Bachelor Andrej Mangold (33) und Jennifer Lange (27) allerdings nicht abfinden. Nachdem sich das ehemalige Pärchen im "Sommerhaus der Stars" als Unsympathen der Nation präsentierte, hagelte es viel Kritik. Beruflich und privat ging es bergab. Jetzt soll endlich wieder alles besser werden – denn beide haben große Pläne...

Jenny und Andrej wollen sich sozial engagieren

Sie setzen ihr Dauergrinsen auf, sie engagieren sich sozial und zeigen sich als selbstlose Helfer. Dabei verfolgen sie offenbar nur ein Ziel: ihren schlechten Ruf wieder ins rechte Licht zu rücken! Der Sportler und seine TV-Auserwählte versuchen alles, um das Bild zu zerstreuen, das im "Sommerhaus" vergangenes Jahr von ihnen entstanden ist. Viele Zuschauer empfanden sie als Mobber und Hetzer, beschimpften die beiden und schickten sogar Morddrohungen. Nach der Show distanzierten sich etliche Werbepartner von Andrej und Jenny. Das Paar fiel in ein Loch und trennte sich kurze Zeit später.

Jenny will zu "Let's Dance"

Vom ersten Tag an habe sie sich in der Show unwohl gefühlt, habe sich dadurch selbst verloren, sagt Jenny. "Das entschuldigt natürlich nicht, dass ich ausfällig geworden bin. Und genau dafür möchte ich mich an dieser Stelle entschuldigen", schrieb sie auf Instagram. Den Vorwurf, "gemobbt und gelästert" zu haben, wiesen aber beide von sich. Um Gras über die Sache wachsen zu lassen, legten Andrej und Jenny eine Social-Media-Pause ein, aus der sie nun mit Volldampf zurück sind. So langsam klopfen auch wieder die Werbepartner an. Das schlechte Bild von ihnen scheint zu verblassen. Zum Glück! Denn Jenny und Andrej haben große Pläne – wenn auch nicht mehr gemeinsam. Sie wünscht sich sehnlichst die Teilnahme bei "Let’s Dance": "Tanzen ist meine große Leidenschaft." Damit die Chancen steigen, stellt die ausgebildete Fitnesstrainerin regelmäßig Tanzvideos ins Netz und machte sogar einen Online-Zumbakurs. Die Einnahmen daraus, immerhin knapp 6.000 Euro, spendete sie an den Verein Brustkrebs Deutschland e.V. Das gibt natürlich Pluspunkte auf der Sympathie-Skala.

Andrej will auch zurück ins TV

Und auch Andrej gibt sich größte Mühe, um in der Öffentlichkeit zu glänzen. Mit dem Hashtag #supportyourlocal versucht er kleinen Einzelhändlern zu helfen, die unter der Corona-Krise leiden. Er unterstützt seine Fans bei Abnehm-Vorhaben und verlost teure Technik. Offenbar nicht ganz ohne Eigennutzen: Laut "Closer" möchte der ehemalige Profi-Sportler an einem großen deutschen Reality-TV-Format wie dem Dschungelcamp teilnehmen. Auf Nachfrage sagt er: "Seid gespannt, es laufen einige Gespräche und ich freue mich auf die Projekte im neuen Jahr." Ob er seinen Ruf damit auf Dauer wieder reinwaschen kann?

Krass, sie ist auch die Ex von Andrej Mangold:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.