Angela Merkel: So hat sie ihrem Bruder das Leben gerettet!

InTouch Redaktion

Gut sieht sie aus. Mit etwas mehr Farbe auf den Wangen, das Lächeln strahlend, der Schritt federnd.

Angela Merkel
Foto: Getty Images

Angela Merkel (64) wirkt, als hätte ihr jemand eine zentnerschwere Last von den Schultern genommen. Und so ist es auch! Endlich ist das Schlimmste überstanden. Ihr Bruder Marcus Kasner (61) ist auf dem Weg der Besserung! Dabei sah es vor ein paar Monaten noch düster aus.

Denn Marcus Kasner ist schwerkrank, wie "Neue Post" berichtet. Welch ein Schock. Doch Angela Merkel brachte für ihren Bruder ein großes Opfer – und hat ihm so womöglich das Leben gerettet!

Statt mit ihrem Ehemann Joachim Sauer (69) wie jedes Jahr im ersehnten Sommerurlaub („Ich freue mich, wenn ich mal etwas länger schlafen kann“) zum Wandern nach Südtirol zu fahren, wollte Angela für Marcus da sein. Statt ihn in Frankfurt behandeln zu lassen, wo er seit Jahren an der „Goethe-Universität“ als Dozent für theoretische Physik lehrt, holte sie ihn zur Behandlung nach Berlin. Die besten Ärzte, die neuesten Therapien – wer könnte das möglich machen, wenn nicht die Kanzlerin? Sie wachte an seinem Bett, umsorgte ihn, brachte Zeitungen und Süßes mit. Es sollte ihm an nichts fehlen.

 

In jeder freien Minute ist sie für ihren Bruder da

„Wir sehen uns selten“, gestand Marcus einst in einem Interview. Meistens nur einmal im Jahr, an Weihnachten. Doch es gibt zwischen Geschwistern ein unsichtbares Band. Und ist Bruder oder Schwester in Not, ist man da. Selbstverständlich und ohne viele Worte. Selbst wenn die große Schwester die deutsche Bundeskanzlerin ist und die Weltpolitik mitbestimmt. Denn die Familie hält zusammen.

Angela Merkel
 

Angela Merkel: Schlimmer Schicksalsschlag! Drama um ihre Mutter!

Kanzlerin Merkel ist mittlerweile zurück im Amt, eilt von Termin zu Termin. Doch sicherlich mit leichterem Herzen als noch vor ihrer Sommerpause. Denn sie weiß ihren Bruder gut versorgt in ihrer Nähe, wo sie regelmäßig nach ihm sehen kann. Und ein Kollege aus Frankfurt verriet gegenüber "Neue Post": „Marcus ist ein Kämpfer. Er ist jetzt größtenteils über den Berg.“ Welch schönere Nachricht kann es geben?

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken