Benjamin Piwko: Seine Ehefrau unterstützt ihn bei jeder Show

Gleich in der ersten Show tanzte sich Benjamin Piwko (38) in die Herzen der Zuschauer: Obwohl er nichts hört, hält er mit Isabel Edvardsson (36) perfekt den Takt. Seine Ehefrau Veronica unterstützt ihn dabei Woche für Woche.

Benjamin Piwko Isabel Edvardsson
Foto: TVNOW / Gregorowius
  1. Benjamin Piwko hat seine Gehörlosigkeit akzeptiert
  2. Seine Frau Veronica steht Benjamin Piwko bei
  3. Benjamin Piwko verrät sein Erfolgsgeheimnis

Seit Benjamin Piwko ein Baby ist, kann er nicht mehr hören. Grund dafür ist ein Behandlungsfehler bei einer Erkältung. Doch trotz seiner Gehörlosigkeit steht der Hamburger fest im Leben, ist verheiratet, beruflich erfolgreich und gilt nun auch als "Let's Dance"-Favorit.

Die Gebärdensprache erlernte er jedoch erst sehr spät, wie er nun gegenüber "Closer" verriet: "Meine Mutter hat mir lange nicht erzählt, dass es so etwas wie Gebärdensprache gibt, weil sie unbedingt wollte, dass ich Lippenlesen und Sprechen lerne. Sie hat mich auf eine Privatschule in der Schweiz geschickt." Dort lernte er das Sprechen, indem er die Schwingungen am Kehlkopf seiner Lehrerin gespürt und imitierte.

 

Benjamin Piwko hat seine Gehörlosigkeit akzeptiert

"Es wäre gelogen zu sagen, dass es mich nie stört", gesteht Benjamin Piwko. "Natürlich frage ich mich manchmal: Was ist eigentlich Musik? Aber es bringt ja nichts, darüber nachzudenken. Ich habe das akzeptiert und ich bin sehr glücklich."

Bei „Let’s Dance“ erkennt er den Takt an Isabel Edvardssons Bewegungen. Von den Vibrationen spüre er im Studio nichts.

Benjamin Piwko Isabel Edvardsson
 

Benjamin Piwko: Darum ist er wirklich gehörlos

 

Seine Frau Veronica steht Benjamin Piwko bei

Auf die Unterstützung seiner Ehefrau, die in den USA lebt, kann sich Benjamin Piwko immer verlassen. "Sie ist sehr stolz auf mich, schaut sich alle Folgen online an mit unseren Freunden in den USA. Wir facetimen mehrfach täglich, und ich schicke ihr Videos. Derzeit ist sie ja noch dort, aber sie kommt bald nach Deutschland, um mich anzufeuern", freut sich Benjamin Piwko.

Eifersucht ist bei den beiden kein Thema - auch wenn Benjamin derzeit viel Zeit mit seiner schönen Tanzpartnerin Isabell Edvardsson verbringt. "Wir unterstützen uns gegenseitig, und es ist ja alles nur Show. Auch als Schauspieler komme ich Frauen manchmal sehr nah – das gehört zum Beruf dazu. Wenn es zwischen uns auf der Tanzfläche knistert, machen wir einen guten Job. Außerdem ist Isabel glücklich verheiratet und hat einen kleinen Sohn", so Benjamin Piwko.

Doch es gibt Gerüchte um eine Frau, mit der er angeblich kurz vor Ihrer Hochzeit noch zusammen gewesen sein soll. Sie war offenbar sehr verliebt und hat erst spät davon erfahren, dass er eine andere heiraten wird. Benjamin erklärt: "Es gab eine kurze Zeit, wo meine heutige Frau und ich getrennt waren. Das war die Zeit, in der meine Mutter im Sterben lag und mein ganzes Leben sehr durcheinander war. Ich habe mich aber dann dafür entschieden, um die Beziehung zu meiner jetzigen Frau zu kämpfen und es noch einmal mit ihr zu versuchen. Es hat geklappt, und wir sind mittlerweile ja vier Jahre glücklich verheiratet. Wenn ich in dieser Zeit jemanden verletzt habe, tut mir das sehr leid. Es ist lange her, und ich hoffe, es geht ihr gut."

Zuletzt kamen sogar Gerüchte auf, dass er während seiner Ehe ein Kind mit Schauspielerin Felicitas Woll gezeugt haben soll. Zu diesen Spekulationen hält sich Benjamin Piwko jedoch bedeckt.

 

Benjamin Piwko verrät sein Erfolgsgeheimnis

"Ich koche gern, mache viel Sport, und als Schauspieler habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Diese Dinge sind für mich wie eine Therapie, und ich fühle mich ausgepowert! Ansonsten gehe ich gern ins Café, lese Magazine oder gehe essen. Außerdem genieße ich die Natur", beschreibt Benjamin Piwko sein Privatleben. Und er verrät, warum ihm seine Gehörlosigkeit bei "Let's Dance" sogar in die Karten spielen kann: "Ich kann zwar nicht hören, dafür umso besser sehen und Menschen 'scannen' und einschätzen. Wer sagt, ich sei behindert, spinnt. Ich habe eher eine Art Superpower! Ich hoffe, ich komme bei 'Let’s Dance' weit – mir ist es wichtig zu zeigen, dass alles möglich ist.