Britt Hagedorn: Unfall-Drama um die Ex-Talkshow-Ikone!

Britt Hagedorn hatte vor einem Jahr einen schweren Reitunfall. Nun erzählt die ehemalige Talkshow-Beauty, wie es ihr heute geht...

Britt Hagedorn
Foto: IMAGO / Horst Galuschka

So geht es Britt Hagedorn nach dem Reitunfall

Die 50-Jährige hatte sich damals sogar Verletzungen an der Wirbelsäule zugezogen - es war zunächst unklar, ob sie wieder Laufen könne. Mittlerweile stehe sie wieder auf beiden Beinen. Jedoch will sie künftig einiges anders machen: "Ich fahre auch nicht mehr Ski – und auf ein Pferd werde ich mich auch nie wieder setzen", verriet die 50-Jährige in einem Interview mit "Bunte".

Nach ihrem Rückzug aus der Öffentlichkeit wollte sie sich eigentlich aufs Reiten konzentrieren, jedoch habe der Unfall alles verändert. "Mit dem Unfall war auch das mit einem Schlag vorbei. Diese Lücke hat etwas bei mir ausgelöst. Ich fiel in ein sehr großes Loch"; so Britt Hagedorn. Jedoch habe sie neue Hobbys für sich entdeckt: "Ich habe Neuro-Linguistische Programmierung für mich entdeckt, eine Kommunikationstechnik, welche in den 70er-Jahren entstand."

Was aus der "Tina"-Darstellerin aus "Sturm der Liebe" wurde, erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.