intouch wird geladen...

Caught in the Act: So sehen die süßen Band-Mitglieder heute aus!

Wer in den 90er Jahren aufwuchs, der wird sich noch lebhaft an die vier schnuckeligen Jungs von „Caught in the Act“ erinnern. Ganze 23 Mal zierten die hübschen Köpfe von Eloy de Jong, Benjamin Boyce, Bastiaan Ragas und Lee Baxter damals das Bravo-Cover. Doch seht selbst, wie stark sich die Teenie-Idole der 90er heute verändert haben.

Eloy de Jong von Caught in the Act heute
Eloy de Jong: Vom Boyband-Idol zum Schlagerstar (1/4) Getty Images

Mit seinen dunklen Teddy-Augen brachte Eloy de Jong in den 90ern reihenweise Mädels um den Verstand. Doch 1999 folgte die Hiobsbotschaft für seine verliebte weibliche Anhängerschaft. Der begehrte Boyband-Sänger outet sich als schwul und obendrein vergeben!

Als einer der ersten der Boyband-Szene der 90er Jahre, gibt Eloy an der Seite seines damaligen Partners, dem „Boyzone“-Sänger Stephen Gately, seine Homosexualität bekannt. Auf den Schultern des 26-jährigen Musikers lastete über Jahre großer Druck: „Mein Vater hatte riesige Probleme damit, dass ich schwul bin. Das Coming-out war eine riesige Befreiung für mich.“ 2009 folgte der nächste Schock. Sein Ex-Freund Stephen Gately stirbt mit nur 33 Jahren an einem Lungenödem.

Die schweren Zeiten konnte der Mädchenschwarm mittlerweile hinter sich lassen und lebt glücklich mit seinem Partner Ibo im niederländischen Utrecht. Auch den Traum einer eigenen Familie konnte sich der schwule Boyband-Star verwirklichen. Dank einer Leihmutter wurden Eloy und sein Lebensgefährte 2010 endlich Eltern. Während Töchterchen Indy die Frühgeburt überlebte, verstarb ihr kleiner Zwillingsbruder tragischer Weise bei der Geburt. Gegenüber „Neue Post“ äußerte Eloy: „Das war grausam. Ich freute mich über die Geburt meiner Tochter, aber musste meinen Sohn zu Grabe tragen. Er ist für immer in meinem Herzen. Wenn ich auf der Bühne stehe, singe ich für ihn.“

Nach einem holprigen Comeback-Versuch von „Caught in the Act“ 2016, wagt sich der Musiker in unbekannte Gewässer. Mit seinem Solo-Album „Kopf aus – Herz an“ versucht Eloy de Jong seit 2018 sein Glück als Schlagerstar. Und der Wandel scheint dem einstigen Teenie-Star zu liegen, wie er jüngst auf der Tour für „Das große Schlagerfest“ an der Seite der Ikone Florian Silbereisen glorreich bewies.

Benjamin Boyce von Caught in the Act heute
Benjamin Boyce: Zu Hause zwischen „Dschungelcamp“ und „Sommerhaus der Stars“ (2/4) Wenn

Ob Drogenskandal, Alkoholexzesse oder Gewaltvorwürfe, der gebürtige Londoner macht vor keiner Schlagzeile Halt. Dabei begann alles so märchenhaft. 1993 lässt Benjamin Boyce bei einem Boyband-Casting in Amsterdam die Konkurrenz links liegen. Mit seinem niedlichen Akzent singt sich der Sänger von „Caught in the Act“ in die Herzen der weiblichen Fans.

Doch das plötzliche Band-Aus kostete Benjamin Boyce 1998 nicht nur sein Vermögen, sondern auch seinen Ruf. Während seine „CITA“-Kollegen ihr privates Glück finden, avancierte der damals 35-jährige Brite vom Mädchenschwarm der 90er zum Sorgenkind. Seine Solo-Karriere floppt! Die fünfjährige Beziehung mit der VIVA-Moderatorin Aleksandra Bechtel scheitert! Um zumindest das Konto wieder auszugleichen, wagt sich Benjamin Boyce in den Trash-TV-Sumpf. Doch selbst dort ist dem einstigen Teenie-Idol kein Erfolg gegönnt. Statt Krone sichert sich Benjamin im Dschungelcamp, die Titelseite dank eines Prügel-Skandals.

2019 kommt es im „Sommerhaus der Stars“ erneut zum Eklat. Seiner 19 Jahre jüngeren Freundin Kate Merlan verrät Benjamin Boyce überraschend, dass „weitere“ Kinder nicht auf seiner Wunschliste stehen. Bereits der Kontakt zu seiner 2007 geborenen Tochter Natalia Sofi Louis ist mangelhaft. Nun rätseln treue Fans, ob die Kinder-Frage wohl der Trennungsgrund für das streitende Sommerhaus-Pärchen war.

Bastiaan Ragas von Caught in the Act heute
Bastiaan Ragas: Vierfacher Familien-Papa (3/4) Wenn

Während manch einer tief fiel, war der Blondschopf Bastiaan Ragas auch nach dem Band-Aus auf der Erfolgsspur. Schon vor seinem Durchbruch mit „Caught in the Act“ tourte der blonde Südholländer mit der Band „Up With People“ durch die Weltgeschichte. Nach Stationen in den USA, Mexiko und Europa, absolvierte Bastiaan Ragas in den frühen 90er Jahren eine Schauspiel- und Theaterausbildung an der „Theater School of Amsterdam“.

So ist der holländische Boyband-Star nach dem plötzlichen Band-Aus von „Caught in the Act“ vorbereitet und verfolgt fleißig seine Karrierepläne. Ob als Schauspieler, Musical-Darsteller mit Hauptrolle in „Aida“, Solo-Künstler, Autor oder auch Tänzer bei „Let’s Dance“, das Allroundtalent glänzt in allen künstlerischen Disziplinen.

Auch hinter der Bühne findet der talentierte Musiker sein privates Glück. Im Juni 2005 heiratet Bastiaan Ragas die blonde Ex-DSDS-Moderatorin Tooske Breugem. Zu seinem Sohn (Sem) aus der Ex-Beziehung mit der TV-Moderatorin Laura Vlasblom, gesellten sich in den vergangenen Jahren drei zuckersüße Töchter (Helena *2007, Feline *2008, Catharina *2010).

Lee Baxter von Caught in the Act heute
Lee Baxter: Verspätetes Outing (4/4) Wenn

Schon als „Caught in the Act“ in den 90er Jahren mit „Love is Everywhere“ die Charts stürmte, stand Lee Baxter selten im Mittelpunkt des Trubels. Auch nach dem Band-Aus hat sich das nicht geändert. Der in Liverpool geborene Popsänger lebte einig Jahre fernab der öffentlichen Aufmerksamkeit in Amsterdam. Nach einem Intermezzo in seiner englischen Heimat, widmete sich der „CITA“-Star der Schauspielerei in Hamburg. Im „The English Theatre of Hamburg“ stand der einstige Teenie-Star für diverse Produktionen auf der Bühne, bevor er 2013 erneut sein Glück in der Musikbranche versuchte. Zur Freude der Damenwelt wagte Lee Baxter 2016 mit seinen ehemaligen Bandkollegen Eloy de Jong und Bastiaan Ragas ein "Caught in the Act"-Comeback.

Nachdem ihm sein Band-Kollege Eloy de Jong 17 Jahre zuvorkam, wagt auch Lee Baxter im Frühjahr 2016 in der „ZDF“-Sendung „Volle Kanne“ das überraschende Outing als homosexuell. Seinen langjährigen Lebensgefährten Jeff lernte Lee Baxter bereits nach der Rückkehr in seiner Heimat England kennen.

Die Jungs von Caught in the Act 1995
Die Jungs von "Caught in the Act" 1995 Getty Images

In den 90er Jahren führte kein Weg vorbei an den Teenie-Stars von „Caught in the Act“! Mit durchtrainierten Oberkörpern, wuscheligen Fransenschnitten und zuckersüßem Akzent stürmte das britisch-niederländische Vierergespann 1992 die internationalen Charts. Eloy de Jong, Benjamin Boyce, Bastiaan Ragas und Lee Baxter verkauften mit ihren Nummer-Eins-Hits „Love is Everywhere“ (1994) oder “Don’t Walk Away” (1996) über 20 Millionen Tonträger. Doch dann war 1998 von heut auf morgen Schluss! Während drei der Bandmitglieder 2015 ein Comeback wagten, glänzt einer der hübschen Jungs lieber durch Negativ-Schlagzeilen…

Neben "Caught in the Act" wart ihr auch begeisterte "Backstreet Boys"-Fans? In dem Video seht ihr wie groß der zuckersüße Nachwuchs mittlerweile geworden ist:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';