Christian Polanc und Vanessa Mai: Enthüllt! Jetzt kommt die ganze Wahrheit ans Licht

Christian Polanc bricht sein Schweigen! Jetzt packt er über die "Let's Dance"-Zeit mit Vanessa Mai aus.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Vanessa Mai rechnet ab. In ihrer neuen Biografie lästert sie nicht nur über Dieter Bohlen und ihre Zeit bei DSDS, sondern auch über "Let's Dance". 2017 tanzte sie sich in der Show bis ins Finale. Zu Beginn der Show war die Sängerin noch extrem euphorisch. Doch in ihrem Buch klingt ihre Teilnahme ganz anders.

"Ich bekam einen Tanzpartner, zu dem ich anfangs keinen Draht hatte. Ich kann gar nicht genau sagen, was das Problem war. Aber vom ersten Treffen an war er mir irgendwie so... ich weiß nicht", schreibt sie. "Ich hatte das Gefühl, dass der Vibe zwischen uns nicht optimal war." Sie wollte anfangs sogar die Show verlassen. Zwar änderte sich die Stimmung zwischen ihr und Christian Polanc, doch dann tauchte auch schon das nächste Problem auf. "Die Zuschauer-Kritik war richtig toxisch. Ich konnte es irgendwie nicht recht machen. War ich schlecht, wurde ich zerrissen, war ich gut, war ich angeblich fake", klagt sie weiter.

Christian Polanc schlägt zurück

Einer will diese Worte nicht auf sich sitzen lassen: Tänzer Christian Polanc. Er schlägt jetzt zurück. Bei Instagram rechnet er mit Vanessa ab. "Stimme ich Vanessa zu, dass wir anfangs nicht so den Draht miteinander hatten? Ja. [...] Ich wollte halt Vollgas geben und ich glaube, Vanessa war am Anfang noch nicht wirklich ready [...] Ich hatte das Gefühl, sie war auch sehr darauf bedacht, den Abstand zu wahren", erklärt er. Autsch! Und er geht noch weiter! "Das Einzige, was wirklich ärgerlich ist, ist: In den Pressemitteilungen sieht es so aus, als wäre ich der Grund, dass sie so eine Horror-Erfahrung mit 'Let's Dance' hatte, wobei beides nicht stimmt." Sein Fazit: "Mit gerade mal 30 Jahren kann man auch mal ein bisschen Quatsch erzählen." Deutliche Worte...

Christian Polanc & Vanessa Mai
Foto: IMAGO / Christian Schroedter