Costa Cordalis: So sah sein Leben wirklich aus

Costa Cordalis war gerade 16, als er seine Heimat Griechenland hinter sich ließ. Der arme Junge aus den Bergen wusste nicht, was die Zukunft für ihn bereithalten würde. Aber er hatte Wünsche, Sehnsüchte, Pläne. Und zu alledem besaß Costa Cordalis († 75) etwas unendlich Wertvolles: einen unzerstörbaren Willen, gepaart mit tiefer Zuversicht. Und so machte er sich frohgemut auf den Weg ins Ungewisse ...

Costa Cordalis
Foto: imago

In Frankfurt angekommen lernte Costa – mit bürgerlichem Namen Konstantinos Kordalis – in Windeseile Deutsch, begann ein Studium der Germanistik und Philosophie, das er jedoch nicht abschloss. Viel lieber beschäftigte er sich mit seiner größten Leidenschaft: der Musik.

Du hast ja Tränen in den Augen, hieß seine erste Schallplatte, die 1965 erschien. Nahezu erfolglos! Doch aufgeben, das kam für den dunkel gelockten Griechen nicht in-frage. Er versuchte es einfach weiter. Über sechs Jahre lang! Und wurde schließlich belohnt.

Auch interessant

Costa feierte Mega-Erfolge

1971 lud Dieter Thomas Heck († 80) ihn in seine ZDF-Hitparade ein. Von da an lief alles rund: Mit Liedern wie Carolina, komm und Steig in das Boot heute nacht, Anna Lena eroberte Costa das Publikum. Überhaupt war 1971 ein glückliches Jahr, auch in der Liebe: Er heiratete seine Ingrid (77) – die Frau seines Lebens – mit der er das Glück teilte, als sein Super-Hit Anita ihn 1976 auf den Schlager-Olymp katapultierte. Doch die größte Erfüllung seines Lebens waren nicht Ruhm und Reichtum, sondern seine Kinder Lucas (54), Angeliki "Kiki" (48) und Eva (44). Die Familie war sein Ein und Alles. Sie hat ihn stets unterstützt, seine Triumphe mit ihm gefeiert. Etwa, als er 1985 griechischer Landesmeister bei der nordischen Ski-WM wurde. Oder sich 2004 die Krone des RTL-Dschungel-Königs holte.

Zuletzt lebte er mit Ingrid, Sohn Lucas, Schwiegertochter Daniela Katzenberger (35) und Enkelin Sophia (6) auf Mallorca. Häufig besuchten ihn dort seine beiden Töchter und die fünf weiteren Enkelinnen. Er genoss das Leben, auch als sein Körper zuletzt streikte, gesundheitliche Probleme ihn mehr und mehr schwächten. In den Armen seiner Liebsten schlief er am 2. Juli friedlich ein. Nach einem erfüllten Leben, wie er es sich als Junge in den griechischen Bergen erträumt hatte.

Bei Daniela und Lucas läuft es gerade leider gar nicht gut:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link