Daniel Küblböck: Kerstin Ott offenbart krasse Details über sein Verschwinden

Über die Hintergründe von Daniel Küblböcks mysteriösem Verschwinden ranken sich auch nach fast vier Jahren noch zahlreise Legenden. Jetzt offenbart ausgerechnet seine Kollegin Kerstin Ott ein trauriges Geheimnis!

Daniel Küblböck
Foto: Getty Images

Die Tragödie um Daniel Küblböcks Tod beschäftigt viele bis heute. Am 9. September 2018 verschwand der Sänger von Bord der AIDAluna, wurde drei Jahre später offiziell für tot erklärt. Dennoch haben Familie, Fans und Kollegen noch lange nicht mit dem schrillen Popstar und seinem tragischen Verschwinden abgeschlossen...

Auch Schlager-Star Kerstin Ott berührt Daniel Küblböcks trauriges Schicksal. Zumal sie sich mit dem Sänger in mancherlei Hinsicht identifizieren kann. Schließlich muss auch sie sich mit teils heftiger und gemeiner Kritik im Internet auseinandersetzen - genau wie Daniel Küblböck.

Kerstin Ott spricht über Daniel Küblböcks Tod

Die "Die immer lacht"-Interpretin empfindet deshalb besondere Empathie für den ehemaligen DSDS-Paradiesvogel. Im Interview mit "schlager.de" sprach die Sängerin nun über ihre Erfahrung zum Thema Hass im Netz: "Ich glaube, dass die große Masse einfach nur schlechte Sachen verbreiten möchte."

„ Ich glaube, dass das eine verlorene Seele gewesen ist, die auf der Suche nach Hilfe war“
Kerstin Ott

Ihr Rat an alle Betroffenen: "Sich mental auf die Höhe bringen und versuchen, dass das einen nicht so catcht." Dass es andernfalls ein böses Ende nehmen kann, belegt für sie das Beispiel von Daniel Küblböck. "So wie im Fall von Daniel Küblböck. Ich glaube, dass das eine verlorene Seele gewesen ist, die auf der Suche nach Hilfe war."

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.