Heidi Klum & Tom: Es ist aus und vorbei! Sie kann so mit Tom nicht weitermachen

Heidi Klum macht sich schreckliche Sorgen um ihren Ehemann. So kann es einfach nicht weitergehen...

Heidi Klum und Tom Kaulitz
Foto: IMAGO / Independent Photo Agency Int.

Schlaflos in Seattle? Kennt man. Aber schlaflos in L. A.? Das ist neu! Und alles andere als romantisch … Erwischt hat es diesmal nicht Tom Hanks, sondern Heidis Ehemann Tom Kaulitz: Jede Nacht wälzt sich der 32-Jährige im Bett hin und her, kann nicht ein- und noch weniger durchschlafen, leidet unter Albträumen und schreckt ständig auf: „Ich schlafe nie durch. Ich wache in der Nacht mindestens 15 bis 20 Mal auf“, gestand der Musiker gerade. Wie lange das schon so geht, hat er nicht verraten. Aber völlig klar ist: Es kann so nicht weitergehen!

Schluss mit dem Rockstar-Lifestyle

Erstens, weil unter der nächtlichen Rastlosigkeit im Ehebett auch Heidi leidet. Und die braucht schließlich ihren Schönheitsschlaf! Und zweitens (und viel schlimmer): Auf Dauer kann so ein Schlafmangel extreme Folgen für die Gesundheit haben! Es drohen Konzentrations- und Leistungsschwäche bis hin zu Depressionen. Sogar Schlaganfälle und Herzinfarkte kann eine langfristig gestörte Nachtruhe begünstigen! Kein Wunder, dass Heidi der Sache jetzt auf den Grund gehen will: Sie hat ihrem Liebsten eine professionelle Schlaftherapie verordnet! "Wir gehen auf eine Kur. Es geht um Schlaf. Heidi wollte mich damit überraschen, weil ich ja so schlecht schlafe", berichtete Tom nun in seinem Podcast.

Was genau auf ihn zukommt, weiß Tom noch nicht. Allerdings dürften ihm keine aufregenden Nächte mit Heidi bevorstehen, sondern lange Gespräche mit Therapeuten – und strenge Bettruhe, damit die Experten seinen gestörten Rhythmus genau unter die Lupe nehmen können … Schon jetzt dürfte allerdings klar sein: Tom muss einiges im Alltag ändern! Spät in die Kiste und morgens lange auspennen, Cocktails und Bierchen, dazu Fast Food – und zwischendurch faul abhängen? Ein gesunder Lifestyle, der einen am Ende des Tages zufrieden in die Kissen sinken lässt, sieht anders aus! Und sorry, Tom und Heidi, aber Fußball gucken im Bett dürfte künftig ebenso tabu sein wie Instagram-Sessions zwischen zerwühlten Laken … Schließlich sind sich Experten einig: Im Bett wird geschlafen, und sonst nichts! Na ja. Fast nichts …

Ehe-Fiasko! Jetzt zerstört Heidis Schönheitswahn alles:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)