Daniel Küblböck: Noch am leben? Insider packt aus

Vor zweieinhalb Jahren verschwand Daniel Küblböck von Bord der AIDAluna. Jetzt spricht seine Freundin Olivia Jones und macht sich schwere Vorwürfe.

Daniel Küblböck
Foto: imago

Am 9. September 2018 stürzte sich Daniel Küblböck während einer Kreuzfahrt von Hamburg nach New York ins Meer. Seitdem ist der Sänger verschollen. Anfang des Jahres hat das Amtsgericht Passau Daniel für tot erklären lassen. Doch viele Fragen bleiben weiterhin offen…

Olivia Jones packt über Daniel Küblböck aus

Warum ging Daniel diesen drastischen Schritt? Immer wieder wurde berichtet, dass er sich zur Frau umoperieren lassen wollte und sich deshalb einer Hormontherapie unterzog. Seine gute Freundin Olivia Jones wusste damals nichts davon. "Dass Daniel offenbar schon monatelang Hormone genommen und sich auf den Wandel zu einer Frau vorbereitet hatte, hatte er nie mit einem Wort erwähnt. (…) Das traf mich sehr, weil ich mir natürlich Vorwürfe machte und mir die Frage stellte, ob ich etwas hätte merken müssen", schreibt sie jetzt in ihrer Autobiografie "Ungeschminkt". Sie gibt sich sogar Mitschuld an seinem Tod.

„Hätte er jemanden eingeweiht, sich professionell begleiten lassen, würde Daniel heute noch leben!“
Olivia Jones

Schon kurz nach dem tragischen Vorfall äußerte Olivia Kritik an der Hormontherapie. "Welcher Arzt hat ihm die verschrieben? Hormone darf man nur nehmen, wenn man mindestens ein halbes Jahr als Frau gelebt hat. Und das hat Daniel bestimmt nicht. Ich kenne mich wirklich sehr gut in der Welt der Transen aus. Und ich weiß, dass man eine Geschlechtsumwandlung nicht so einfach bekommt wie eine Magenspiegelung", schimpfte die Drag-Queen gegenüber der "BILD"-Zeitung. "Wenn Ärzte Daniel mit dem Zeug allein gelassen haben, ist das verantwortungslos."

Erbitterter Streit um Daniel Küblböcks Erbe! Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.