Daniela Büchner: Drama um ihre Kinder!

Vor vier Monaten starb Kult-Auswanderer Jens Büchner. Nicht nur Witwe Daniela leidet extrem unter dem Verlust, sondern auch die Kinder...

Daniela Büchner
Foto: TVNOW

Es war Liebe auf dem ersten Blick! 2015 lernten sich Jens und Daniela bei einem Auftritt kennen - und lieben. Danach ging alles ganz schnell. Nur ein Jahr später kamen die Zwillinge Diego Armani und Jenna Soraya auf die Welt. 2017 folgte die Hochzeit. Doch ihr Glück hielt leider nicht lange an. Im November letzten Jahres erlag Jens seiner schweren Krebserkrankung. Für Frau Daniela und die Kinder brach eine Welt zusammen. Auch vier Monate nach dem Tod ist die Trauer immer noch groß...

 
 

Volkan: "Jens war mein bester Freund"

Besonders Danielas Sohn Volkan leidet. Denn er hat nicht nur seinen Stiefvater, sondern auch seinen besten Freund verloren. "Eigentlich mag ich es gar nicht drüber zu reden. Ich verlier überhaupt kein Wort drüber. Nur selten bin ich unten im Wohnzimmer, mein Zimmer möchte ich nicht gern verlassen" erzählte er gestern Abend bei "Goodbye Deutschland".  "Jens war mein bester Freund, wir haben viel Scheiße gemacht, aber er war auch mein Vater. Zwei Väter zu verlieren ist echt böse. " Auch sein leiblicher Vater starb, als er ein kleiner Junge war.

Daniela Büchner teilt ein rührendes Video
 

Daniela Büchner: Mit ihrer Kraft am Ende!

 

Wie geht es für Daniela und die Kids weiter?

Auch die 19-Jährige Joelina trauert. „Jens war ein Vaterersatz, den wir vorher nie hatten. Wenn man sich daran gewöhnt und auf einmal wird es dir weggenommen, weiß man nicht, wie man damit umgehen soll", sagte sie. "Jens war für Mama das Beste, was sie hatte. Die beiden waren so glücklich. Aber es sollte alles doch nicht so sein..."

Daniela versucht für ihre Kinder stark zu bleiben - auch wenn das nicht immer einfach ist.: "Ich bin jetzt alleine dafür zuständig, dass meine fünf Helden, egal ob groß oder klein, ernährt werden. Ich bin jetzt hier der wichtigste Punkt. Es gibt keinen Papa mehr, es gibt keinen Ehemann mehr, der mitverdient." Mitte April will sie sogar das gemeinsame Café wieder eröffnen.