Dieter Bohlen: "Arbeitsverweigerung" - Ex-"DSDS"-Juror Thomas Stein packt aus

Ex-"DSDS"-Juror Thomas Stein rechnet mit Dieter Bohlen ab!

Dieter Bohlen
Foto: GettyImages

Das überraschende "DSDS"-Aus von Dieter Bohlen sorgt seit Tagen für Aufsehen. Während der Pop-Titan schweigt, schalten sich immer mehr Leute ein, die ihn persönlich kennen und ihre Meinung loswerden wollen. Neben Kult-Kandidat Menderes Bagci haben sich auch schon Heinz Henn und Oliver Pocher zu Wort gemeldet. Und jetzt schaltet sich auch noch Ex-Juror Thomas Stein ein!

Bittere Klatsche für Dieter

Bei den Live-Shows wird Dieter nicht dabei sein. Er ist offenbar krank. "Wie es zu der spontanen Krankschreibung kommt, kann ich natürlich nicht sagen. Wäre ich jetzt Arbeitgeber, würde ich sagen, das ist Arbeitsverweigerung und würde meinen Rechtsanwalt mal darauf setzen", erklärt Stein im Gespräch mit "Bild". "Aber letzten Endes ist es ein schleichender Prozess, der sich ja schon seit längerem angedeutet hat. Das es jetzt so eskaliert ist leider schade. Aber eigentlich hätte ich von Dieter mehr Professionalität erwartet, das Ding noch durchzuziehen. Augen zu und durch."

Bei Dieter sei das Ego "stärker als bei anderen", so Stein. "Das wird am Ego knabbern und da wird er sich ein paar Wunden lecken müssen." Es sei schade, dass der Ex-"Modern Talking"-Star nicht professionell genug sei, die Show durchzuziehen. Autsch! Das dürfte der 67-Jährige nun wirklich nicht gerne hören...

Alle "DSDS"-Zweitplatzierten auf einen Blick:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.