Dieter Bohlen: Dschungelcamp-Hammer? Das sagt der Pop-Titan zu einer Teilnahme

Dieter Bohlen hat den Weg zurück auf die große Bühne gewagt. Erneut sitzt er in der Jury von "Deutschland sucht den Superstar" und "Das Supertalent". Doch wird der Pop-Titan selbst einmal Kandidat in einem "RTL"-Format werden? DAS hat er in einem Interview verraten...

Dieter Bohlen
Foto: Imago / Panama Pictures
Auf Pinterest merken

Egal, ob das Schwingen des Tanzbeins oder das Verspeisen von Kakerlaken im Dschungel von Australien - als Promi kann man beim Sender "RTL" viel erleben. Das weiß auch Dieter Bohlen, der inzwischen seit über 20 Jahren für die Produktionen "Das Supertalent" und "Deutschland sucht den Superstar" bei "RTL" vor der Kamera steht. Doch könnte sich der Musiker auch vorstellen, an einem anderen Show-Format teilzunehmen?

Dieter Bohlen: Will er in den Dschungel ziehen?

In der neuen Staffel "Das Supertalent" sitzt Dieter Bohlen neben "Let's Dance"-Gewinnerin Anna Ermakova und Profi-Tänzerin Ekatarina Leonova. Zwei echte Power-Frauen, die gezeigt haben, dass sie den Rhythmus im Blut haben. Ist das eine Inspiration für "DSDS"-Jurymitglied Dieter Bohlen, mal etwas Neues auszuprobieren? Eher nicht! Denn der Pop-Titan findet: "Zu 'Let’s Dance' würde ich niemals gehen, weil es eine absolute Schwerstarbeit ist, dort als Tänzer zu bestehen. Ich weiß, dass man dort mindestens sechs Stunden am Tag üben muss. Das sollen lieber Menschen machen, die das machen wollen. Mir würde das einfach keinen Spaß machen. Ich wäre dafür auch wirklich ungeeignet."

Gilt das Gleiche auch für die ultimative Dschungelprüfung bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"? Dazu hat Dieter Bohlen eine klare Meinung: "Ich habe während der Werbepause gesagt, für 15 Millionen Euro würde ich dort hingehen." Doch direkt nach dieser Aussage rudert der "Modern Talking"-Star zurück: "Das war natürlich nicht ernst gemeint, hinterher sammelt ganz Deutschland noch das Geld ein, um mich dort leiden zu sehen …"

Ähnliche Artikel