Ekaterina Leonova: Zuckersüße Babynachrichten!

Es ist still geworden um Ekaterina Leonova (34). Zuletzt war die ehemalige "Let's Dance"-Profitänzerin auf Jobsuche in Deutschland. Und es tat sich einiges – auch privat: "Ich bin schon Oma, ohne selbst Mutter zu sein", verrät die schöne Russin.

Ekaterina Leonova
Foto: Getty Images

Noch im Sommer drohte Ekaterina die Abschiebung nach Russland, weil ihr alter Arbeitsvertrag bei "RTL" auslief. Mittlerweile lebt die 34-Jährige in München, hat dort einen neuen Job gefunden. "Ich wollte einen Cut im Leben machen, neu anfangen. Das Unternehmen in München hat mich am meisten überzeugt", erzählt sie.

Auch interessant:

Ekaterina gibt intime Einblicke

Ein Wermutstropfen gibt es dennoch. Die Wahl der bayerischen Metropole als Lebensmittelpunkt bedeutete auch, dass sie nicht mehr bei ihrer Cousine in Köln leben kann: Denn Maria (24) ist für "Ekat" wie eine Schwester. "Das liegt daran, dass es in Russland den Begriff ‚Cousine‘ nicht gibt. Dort heißt es mehr so etwas wie Schwester zweiten Grades. Und gefühlt ist sie auch meine Schwester. Meine richtige Schwester lebt in Russland und hat auch selbst schon Kinder. Dort nennt man es aber auch nicht Tante, sondern Oma zweiten Grades. Ich bin also schon Oma, ohne selbst Mutter zu sein", lacht sie.

Derzeit ist sie selbst noch Single, aber ist optimistisch: "Irgendwo wartet der Richtige auch auf mich."

Auch Verona Pooth sorgt gerade für mächtig Wirbel bei ihren Fans:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link