Fabian Kahl: Bitterer Skandal um den "Bares für Rares"-Star!

Sind Fabian Kahl und seine Familie Corona-Leugner? Jetzt kommen schockierende Details ans Licht.

Fabian Kahl
Foto: imago

Fabian Kahl ist einer der Publikumslieblinge von "Bares für Rares". Doch das ist nicht seine einzige Einnahmequelle. Seit 2000 gehört ihm und seiner Familie das Schloss Brandenstein in Thüringen. Dort betreibt er das Café "Angstfrei" und einem Antiquitätenhandel. Doch jetzt gibt es reichlich Ärger...

Corona-Skandal um Fabian Kahls Familie

Auf der Website des Schlosses werden wirre Corona-Theorien verbreitet. Die Familie setzt sogar die Maskenregel außer Kraft. "In Zeiten anmaßender Coronaauflagen entscheidet jeder mündige Gast eigenverantwortlich, ob und welchen Schutz er vor dem Eintritt treffen will", heißt es auf der Seite. "...einem Lockdown für alle Narren, die sich am heiligen Leben vergreifen, sich anmaßen alles und jeden zu kontrollieren und denen Machtgier und Profitmaximierung wichtiger sind als Frieden, Gesundheit und lebendige demokratische Prinzipien."

Vater Holger schimpft noch weiter gegen die Regierung und die Medien. "Suche Dir Informationsquellen, die Dich nicht belügen oder mit Halbwahrheiten füttern. Schalte Radio und Glotze ab, wenn sie Dir Angst machen."

Fabian Kahl bezieht Stellung

Und was sagt Fabian zu dem Skandal? Er ist zwar jede Woche im Schloss anzutreffen, distanziert sich jedoch von den Aussagen seiner Eltern. "Ich habe sowohl mit der Website von Schloss Brandenstein als auch mit der politischen oder anderweitigen Einstellung meiner Eltern nichts gemein", stellt der "Bares für Rares"-Star im Interview mit der "BILD"-Zeitung klar. Und auch Sender ZDF hat bereits ein Statement abgegeben: "Fabian Kahl distanziert sich klar und eindeutig von den Aussagen seiner Eltern. Wir kommentieren diese nicht."

Wie tickt Fabian Kahl privat? Das erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.