Fürstin Charlene & Fürst Albert nach Trennungsgerüchten: Baby Nummer 3

Noch kurz vor ihrer Hochzeit mit Fürst Albert vor rund elf Jahren sagte Charlene fest entschlossen: "Ich möchte viele Kinder! Ich liebe Kinder!" Drei Jahre später startete sie gleich mit Zwillingen ihr großes Vorhaben: Gabriella und Jacques kamen am 10. Dezember 2014 zur Welt.

Fürstin Charlene
Foto: Pascal Le Segretain/SC Pool - Corbis/Getty Images

Danach ist viel passiert: Charlene musste sich an das Leben als Fürstin und als Mutter gewöhnen, schließlich wurde sie schwer krank, blieb fast ein Jahr lang Monaco fern.

Doch das ist endlich vorbei. Zwar gestand sie: "Meine Gesundheit ist immer noch schwach. Der Weg war lang, schwierig und schmerzhaft", aber mittlerweile tritt Charlene wieder selbstbewusster auf – sie wirkt sogar strahlender, glücklicher und gefestigter denn je. Der Zeitpunkt, ihr "Ich-möchte-viele-Kinder-Vorhaben" voranzutreiben, wäre also perfekt. Jetzt oder nie – ein drittes Baby!

Auch interessant

Die Fürstin wollte immer fünf Kinder

Es wäre so schön! "Ich bin überglücklich, zwei gesunde Kinder zu haben, die mir Liebe und Glück geben", so Charlene. Und weiter: "Sie sind intelligent, gut erzogen und nett. Sie wissen, was sie wollen, sie drücken sich sehr gut aus und verstehen viel …" Einmal angefangen, kommt Charlene aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus. Und auch Albert liebt es offenbar, Papa zu sein. "Er ist der geborene Vater. Bemerkenswert, wunderbar und lustig. Sobald Albert mit Jacques und Gabriella zusammen ist, ist mein Ehemann der glücklichste Mensch", so die Fürstin.

Gerade in den letzten Wochen ließ sich Charlene so häufig wie selten zuvor in der Öffentlichkeit sehen. Und anders als gewohnt, wirkte sie überhaupt nicht mehr wie bestellt und nicht abgeholt. Im Gegenteil: Sie ließ sich mit Monegassen fotografieren, nahm sie in den Arm, wirkte nahbar, zufrieden. Welche Ursachen dieses neu gewonnene Glück auf einmal hat – wer weiß das schon …

Auch ihre Mutter Lynette Wittstock (62) verriet in dem südafrikanischen Magazin "You": "Charlenes Traum war es immer, fünf Kinder zu bekommen." Ob es jetzt noch mal gleich eine Handvoll werden, scheint fraglich. Schließlich ist die Fürstin mittlerweile 44 Jahre alt. Aber wie wäre es damit: Aller guten Dinge sind drei.

Weiterer Nachwuchs würde wieder alles verändern, den Blickwinkel verschieben. Und Kinder sind ohnehin immer ein Wunder!

Während die Fürstin mit der Familienplanung beschäftigt ist, läuft es bei Harry und Meghan gar nicht gut:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link