Gil Ofarim: Dramatische Wende im Sorgerechts-Krieg

InTouch Redaktion

Das Wohl der Kinder sei ihnen das Wichtigste – das betonen Gil (35) und Noch-Ehefrau Verena Ofarim (31) gebetsmühlenartig. Doch genau darüber streiten die beiden auch erbittert seit ihrer Trennung.

Ein Gericht bestimmte vor einigen Wochen, dass Leonard (3) und Anouk (1) zunächst beim Vater bleiben, Verena sie jedoch unter Aufsicht sehen darf. Am 2. Mai trifft sich das Ex-Paar nun wieder vor dem Münchner Familiengericht …

Seit über vier Monaten sind die Kleinen nun schon bei Gil. Grund: Seine Frau Verena hatte sich nach einem Nervenzusammenbruch in psychologische Behandlung begeben. „Unabhängige Fachleute und alle Beteiligten kamen zu dem Schluss, dass unsere Kinder momentan besser bei mir aufgehoben sind und die Mutter sie nicht alleine sehen kann“, erklärte Gil vor ein paar Wochen.

 

Können sich Gil und Verena einigen?

Doch nun will Verena beweisen, dass sie eine gute Mutter ist. „Sie wird alles dafür tun, um die beiden wieder nach Hause holen zu dürfen“, so ein Insider.

Gil Ofarim: Diese Frau macht ihn jetzt glücklich!
 

Gil Ofarim: Diese Frau macht ihn glücklich!

Und das ist nicht chancenlos: "Closer" liegt eine ärztliche Bescheinigung vor, die Verena attestiert, dass es ihr nach der Behandlung besser geht. Und für die Kinder ist es sicher das Wichtigste und Beste, wenn Mama und Papa sich nicht mehr bekriegen...

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken