Gil Ofarim: Grausamer Familienkrieg auf Kosten ihrer Kinder

InTouch Redaktion

Wenn eine Liebe zerbricht, ist das schlimm. Besonders schlimm ist es aber, wenn wie bei Gil und Verena Ofarim (31) Kinder im Spiel sind.

Verena Ofarim darf die gemeinsamen Kinder nur noch unter Aufsicht besuchen
Foto: GettyImages

Nach ihrem Ehe-Aus tobt nun ein grausamer Familienkrieg um Leo (3) und Anouk (1). Nur unter Aufsicht darf Verena die Kinder noch zwei Mal pro Woche sehen. Grund: ihre psychische Verfassung. Wie konnte es nur so weit kommen?

Gil Ofarim: Der Streit mit Verena eskaliert!
 

Gil Ofarim: Der Streit mit Verena eskaliert!

Mit Gils Teilnahme bei „Let’s Dance“ im vergangenen Jahr sollen die großen Probleme begonnen haben. Im Oktober gab es dann einen schlimmen Streit. Eifersucht soll eine Rolle gespielt haben. Verena ist sensibel. Gil habe sie in der Vergangenheit bereits häufiger betrogen – sagt sie. „Ich erlitt einen Nervenzusammenbruch und habe mir dann Hilfe in einer Klinik geholt“, gesteht die gebürtige Regensburgerin in „Bunte“. Zwei Wochen wurde Verena dort behandelt und medikamentös eingestellt. Sie sagt: „Damit kann man problemlos leben und eine Familie haben.“

 

Weihnachten eskalierte die Situation vollends

„Gil schrie auf mich ein und bezeichnete mich als krank und schlechte Mutter, drohte, mir die Kinder wegzunehmen und beschimpfte mich mit wüsten Kraftausdrücken, bis ich am Boden lag und weinte.“ Verena floh in eine psychologische Tagesklinik. Als sie zurückkam, stand sie vor dem Nichts. „Ich durfte nicht mehr in unser Haus. Fremde Leute packten meine Anziehsachen und wühlten in meinen privaten Dingen. Ich wurde komplett entwurzelt.“ Am schwersten wiegt aber der Verlust ihrer Kinder, die seitdem bei Gil leben. Dieser versteht die Vorwürfe nicht, wehrt sich: „Ich habe unseren Kindern nicht die Mutter weggenommen. (…) Verena stellt die Dinge leider falsch dar.“ Wie die Dinge wirklich sind, wissen nur die beiden selbst. Fest steht: Die Leidtragenden sind hier mal wieder die Kinder!

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken