"GZSZ"-Lilly: Das bittere Aus ist besiegelt!

Bittere Schlag für Lilly! Sie muss ein überraschendes Aus verkraften.

Lilly (Iris Mareike Steen)
Foto: TVNOW/ Rolf Baumgartner

Für Lilly (Iris Mareike Steen) kommt es richtig dicke! Sie musste nicht nur Abschied von ihrem Freund Nihat (Timur Ülker) nehmen, weil der sich eine Auszeit im Schweigekloster nahm, sondern hat auch noch Stress im Krankenhaus...

Achtung, Spoiler!

Nachdem Jonas (Felix van Deventer) ausversehen einen Drink mit aufgelöstem MDMA trank und in eine Polizeikontrolle geriet, wird er zum Drogen-Test ins Jeremias-Krankenhaus geschickt. Das Problem: In seinem neuen Job als DJ ist der Konsum von Rauschmitteln strengstens verboten!

Zwar hat seine Schwester Lilly Dienst, weigert sich jedoch beim Bluttest zu betrügen. "Ich könnte meine Zulassung als Ärztin verlieren", erklärt sie den aufgebrachten Jonas. Doch der kann die Abfuhr nicht hinnehmen und vertauscht heimlich die Blutproben. Das hat bittere Konsequenzen...

Als Professor Degenhardt aus dem Urlaub zurückkehrt, muss Lilly ihm alles beichten. "Okay. Zur Kenntnis genommen, Sie entschuldigen mich?", sagt der Oberarzt trocken. Lilly ist vorerst erleichtert. Doch wenig später wird sie erneut ins Büro gerufen. "Dem Krankenhaus ist unter diesen Umständen ihre Weiterbeschäftigung nicht zumutbar. Deshalb spreche ich Ihnen hiermit die fristlose Kündigung aus!", verkündet der Mediziner. Was für ein Schock...

Neugierig, wie es weitergeht? Die nächsten fünf Folgen könnt ihr HIER bei TVNOW vorab streamen.*

Bei "GZSZ" kam es schon zu vielen dramatischen Momenten. Im Video sehr ihr die 7 größten Tragödien in der Daily-Soap:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affilate Link