Heidi Klum: Beauty-OP-Schock! Diese Fotos machen sprachlos

Eigentlich ist Heidi Klum strikt gegen Schönheits-OPs, doch offenbar hören ihre GNTM-Meedchen nicht auf ihre Mahnungen. Die krassen Bilder gibt es im Video:

Pralle Lippen, aufgepumpte Oberweite, kleine Nasen – Heidi Klums (46) ehemalige „GNTM“-Teilnehmerinnen scheinen derzeit eine Dauerkarte für Beauty-OP-Eingriffe zu haben. Und versuchen noch nicht mal, die diversen Korrekturen zu verheimlichen… Auf den Instagram-Accounts von Kult-Kandidatinnen wie Lisa Gelbrich (23) oder Kasia Lenhardt (24) kann man deutlich sehen, dass die „Meeedchen“ auf Botox, Filler und andere Tricks und Treatments setzen, die der Schönheitschirurg so zu bieten hat. Dass man die Ex-Beinahe-Models mittlerweile kaum noch erkennt? Egal!

Dabei sind Vergleiche mit Bildern aus ihrer „Germany’s Next Topmodel“-Zeit tatsächlich geradezu schockierend! „Ich habe mir die Brüste von A auf 75 D vergrößern lassen“, gibt beispielsweise Lisa zu, die in der neunten Staffel mit ihren Sprüchen für viele Lacher sorgte. „Und ich hatte auch eine Lippen-Korrektur und habe sie minimal vergrößern lassen.“ Heute ist die bekennende Fitness-Fanatikerin ein neuer Mensch. Und sie ist nicht allein mit ihrem extremen Makeover. Auch Ex-Finalistin Kasia ließ an sich rumschnippeln. „Ich habe mir die Brüste machen lassen“, verriet sie im Interview mit „Gala“. Aber auch eine neue Haarfarbe, offensichtlich vollere Lippen und viel Make-up machen den neuen Look komplett. Von dem kleinen Küken aus Heidis Show ist nichts mehr übrig.

 

Heidi Klum hält nichts von Beauty-OPs

Von diesen schockierenden Umstylings sind aber nicht nur die Fans ziemlich entsetzt – auch Model-Mama Heidi dürften solche Verwandlungen schockieren. Schließlich predigt sie seit Jahren natürliche Schönheit, sprach sich schon oft gegen Beauty-Eingriffe aus. „Ich bin sehr stolz darauf, dass ich noch keine Schönheitseingriffe habe vornehmen lassen“, so die Model-Mama im „Allure“-Magazin. „Jeder hat seine eigene Vorstellung davon, was schön ist und was nicht. Die Ergebnisse von Schönheitschirurgie sind in meinen Augen nicht schön.“

Stattdessen trieb sie die Mädchen immer wieder dazu an, hart an ihrem Aussehen zu arbeiten. „Um die besten Jobs zu ergattern, muss man umwerfend aussehen. Du musst trainieren und richtig essen. Ansonsten bekommt man nur mittelmäßige Jobs“, so Heidi. Doch wie kommen so viele ihrer jungen, hübschen Kandidatinnen dann darauf, ihre Gesichter und Körper dermaßen zu verändern? Liegt es vielleicht am Karriere-Druck, der das Model-Business mit sich bringt? Bestimmt! Denn wie Heidi in ihrer Show auch immer wieder betont, kann natürlich nur eine „Germany’s Next Topmodel“ werden. Der Rest? Nun, der muss gucken, wo er bleibt. Oft ist das allerdings nicht ein Laufsteg in New York, Mailand oder Paris, viele der Mädchen landen auf Dorffesten, bei Autogrammstunden in Kaufhäusern oder in Trash-Formaten im TV!

Heidi Klum
 

Heidi Klum: Familien-Zuwachs! Jetzt ist es offiziell!

Der große Modeltraum platzt, die Vorstellungen von dem Business sind anders als die Realität. Am Ende nagen täglich Selbstzweifel an den jungen Frauen, die sie zu radikalen Veränderungen treiben. Und nicht immer finden die Mädchen den Absprung aus dem Beauty-Wahn, werden geradezu OP-süchtig, wie „GNTM“-Urgestein Gina-Lisa Lohfink (33) und Kollegin Micaela Schäfer (36) mit ihren fast schon unzählbaren Eingriffen beweisen …