Heidi Klum: Fotos ihrer neuen Luxus-Villa aufgetaucht

Heidi Klum will offenbar mit Kind und Kegel nach Berlin ziehen – und zwar dauerhaft! Damit dürfte Ex Seal auch als Daddy endgültig abserviert sein.

Welche Traumvilla sich Heidi als neues Domizil ausgesucht hat, erfährst du im VIDEO:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der letzte Berlin-Trip hat den Klum-Clan wohl auf den Geschmack gebracht: Es sieht so aus, als ob Heidi vorhat, Hollywood den Rücken zu kehren – und mit Familie nach good old Germany zu ziehen. Der Vater ihrer Kinder scheint in ihren Plänen keine Rolle mehr zu spielen …

Heidi Klum hat schon eine Villa ins Auge gefasst

So nonchalant nebenbei wurde wohl noch kein Familienvater abserviert: Per Insta-Post machte Heidi Ehemann Tom (31) kurzerhand zum Papa ihrer Kinder: „Wir nutzen den heutigen Vatertag, um dich zu feiern.“ Diese schallende Ohrfeige für den wahren Daddy Seal (58) passt zu den anscheinend sehr akuten Umzugsplänen der Model-Mama. Die hat nämlich laut "Bild"-Zeitung sogar schon eine ganz bestimmte Immobilie im Auge: die "Villa da Vinci" in Potsdam. Der Prunk-Palast mit 952 Quadratmetern Wohnfläche wäre auf jeden Fall eine standesgemäße Unterkunft. Gebaut wird auf einem freien Grundstück nahe dem Heiligensee, das VIP-freundlich an einer Privatstraße liegt. Kostenpunkt: 20 Millionen Euro. Aber was will Heidi hier?

Heidi Klum will in Deutschland wieder durchstarten

Warum plötzlich eine Bleibe in Deutschland? Offenbar hat sie vor, sich umzuorientieren, sowohl beruflich als auch geografisch: Frau Klum hat große Pläne in ihrer alten Heimat – es wurde sogar bereits eine neue Firma mit dem Namen "HK Germany GmbH" beim Amtsgericht Charlottenburg (Berlin) eingetragen. Laut Auskunft soll sich das Unternehmen mit der "Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von Kosmetik- und Modeartikeln, Schmuck und Accessoires, Schuhen und anderen Lederprodukten wie Gürtel, Porzellan und Glaswaren, Möbeln und Inneneinrichtungsprodukten aller Art" finanzieren. Klingt nach einem ambitionierten Projekt, das natürlich besser direkt vor Ort umgesetzt werden kann. Gleiches gilt für die langsam Fahrt aufnehmende Model-Karriere von Tochter Leni (16) – auch die lässt sich effizienter von Europa aus steuern. Hört sich alles gut an? Nicht für Seal. Der dürfte vor Wut toben. Bereits der vergleichsweise kurze Berlin-Aufenthalt von Leni, Henry (15), Johan (14) und Lou (11) während des Drehs von "GNTM" löste einen heftigen Gerichtsstreit aus. Damals wehrte sich Seal mit Händen und Füßen dagegen, dass die Kids ihre Mama begleiten – er hatte Angst, dass die Sippe dauerhaft an der Spree bleiben könnte und er die vier dann gar nicht mehr zu Gesicht bekommt. Und genau diese Befürchtung scheint sich nun zu erfüllen: Das riecht nach neuem Ärger …

Wo Heidi mit ihrer Familie jetzt wohnen will, erfährst du im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.