Heidi Klum: Ihr Glück ist zerbrochen! Tom Kaulitz hat genug

Jahrelang war das Glück auf Heidi Klums Seite. Nun ist es erloschen...

Heidi Klum
Foto: IMAGO / Philippe Ruiz

Über 20 Jahre lang galt Heidi Klums Halloween Party in New York zu den heißesten Events der VIP-Szene. Die Elite des Show-Biz versammelte sich jährlich, um mit der Grusel-Königin das schaurige Spektakel zu feiern, Stars wie Jennifer Lopez, Pink oder Topmodel Gigi Hadid standen regelmäßig auf der Gästeliste. Das Party-Prinzip ist simpel und lukrativ: Heidi ist die Marke, diverse Sponsoren machen die Millionen-Sause finanziell möglich – und am Ende machen sich alle die Taschen voll. Tickets sind für 60 bis 180 Euro im regulären Verkauf zu haben. Wer mit seinen Freunden an einem Tisch sitzen will, muss allerdings mindestens 2050 Euro blechen…

Heidi Klum: Ihre Halloween-Party ist mittlerweile ein Flop

In immer krasseren Kostümen lockte Heidi die Party-People an und bewies als Werwolf, Alien oder Mumie, dass sie zu Recht den Titel "Queen of Halloween" trägt. Jedenfalls bis jetzt! Denn offenbar war bei Horror-Heidi dieses Jahr der Wurm drin… Klar, mit ihrem Kostüm als Kriechtier sorgte sie für Furore, schon Wochen vorher heizte die Model-Unternehmerin mit Aussagen wie "Es wird sehr klaustrophobisch" die Spannung an. Trotzdem konnte Heidi die Stars damit nicht ködern! Statt A-Listern tanzte die deutsche C-Prominenz um die Grabsteine aus Plastik, neben den TikTok-Sternchen "Elevator Boys" posierten "GNTM"-Siegerin Alex Mariah Peter (26) und Influencer Riccardo Simonetti (29) auf dem roten Teppich. VIP-Faktor? Fehlanzeige… Selbst Heidis Ehemann Tom Kaulitz (33) hat seine Rolle als ewiges Kostüm-Anhängsel offenbar satt, "Für mich ist Halloween ungefähr so spannend wie Ostern", gab er schon genervt zu. Aber wenn die Feier-Flaute anhält, kann er nächstes Jahr vielleicht eh zuhause bleiben…

Heidi Klum: Liebeskrise mit Tom! Ex-Freund Vito Schnabel ist zurück in ihrem Leben. Die ganze Geschichte gibt es im VIDEO:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.