Helena Fürst: schwerer Autounfall

Helena Fürst und ihr guter Freund "Supertalent"-Tänzer Emil Kusmirek waren am Freitagabend auf dem Weg zur Film-Premiere von „Strict Rules“ in Köln, als es plötzlich krachte.

Die Straße war so nass und verdreckt, dass ihr Wagen von der Fahrbahn abkam.

Helena Fürst: Jetzt spricht ihr Liebes-Stalker
Foto: Getty Images

Emil verlor die Kontrolle und krachte in eine Baustelle. Totalschaden.

 

"Ich war Beifahrerin und habe nur noch ,Brems!` geschrien. Dann hat es gebumst", so Helena Fürst nach dem Unfall zur "Bild"-Zeitung.

Voller Wucht prallte der Wagen auf ein Betonrohr. Der „Supertalent"-Tänzer unter Tränen: „Ich hatte die Wahl: Fahre ich auf die Autos vor uns oder in die Baustelle.“ 

Helena Fürst und Ennesto Monte: Kommt bald eine Familien-Doku im TV?
 

Ennesto Monté: So lief die Trennung Helena Fürst wirklich ab

Die "Sommerhaus der Stars"-Teilnehmerin konnte im letzten Moment noch reagieren: „Ich habe nur an meine Tochter gedacht und schnell meine Beine angezogen. Es hat nicht viel zwischen mir und dem Beton gefehlt.“

Mehr als einen großer Schreck, Kopf- und Nackenschmerzen haben die beiden zum Glück nicht davongetragen. „Wir hatten gleich mehrere Schutzengel“, so Helena.

Und so schlimm kann es am Ende dann doch nicht gewesen sein: Obwohl die beiden den Film nämlich bereits verpasst hatten, ließen sie es auf der Aftershow-Party trotzdem noch ordentlich krachen. „Ein Grund mehr, das Leben zu feiern. Es kann alles so schnell vorbei sein.“