Helene Fischer: Ziemlich traurige Nachrichten von Baby Nala!

Und auf einmal gibt es nur noch sie … Helene Fischer (37) und ihr Thomas (37) schwelgen im Baby-Glück – ganz allein und für sich.

Der Schlager-Star hat sein Privatleben schon immer strikt unter Verschluss gehalten. Doch jetzt trägt sie eine doppelte Verantwortung – und kämpft wie eine Löwenmama, um ihre Tochter vor den neugierigen Blicken der Außenwelt zu schützen. Keine leichte Aufgabe, denn seit ihr süßer Engel das Licht der Welt erblickte, ist Helenes Haus zur Pilgerstätte für Fans geworden. Alle wollen sie einen Blick auf das Baby erhaschen. Zu viel für die Sängerin: Sie baute ihre Villa zum blickdichten Bunker um.

Verständlich, doch eine Dauerlösung ist das nicht. Kinder gehören an die frische Luft, benötigen verschiedene Eindrücke, um sich zu entwickeln. Und vor allem brauchen sie Spielkameraden. Hoffentlich verwehrt Helene ihrer Tochter das nicht. Die Folgen der Einsamkeit könnten erheblich sein.

Auch Florian Silbereisen sorgt bei seinen Fans für mächtig Wirbel:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link