Herzogin Kate und Herzogin Meghan: Spott und Häme in Großbritannien

Skandal-Bilder von Herzogin Kate und Herzogin Meghan erschüttern den Palast. Ganz England lacht über den Zickenkrieg der Herzoginnen!

Thomas Markle schwärmt von Herzogin Kate
Foto: GettyImages

Sie schreien, kreischen, treten und ziehen sich an den Haaren. Die britische Fotografin Alison Jackson (48) inszenierte eine handfeste Palast-Prügelei zwischen zwei Doubles von Kate (37) und Meghan (37). Über Social Media verbreiteten sich die Bilder rasend schnell – und das ganze Land lacht über sie! Denn auch wenn die Situation frei erfunden ist – undenkbar ist sie nicht: Seit Monaten kursieren Gerüchte, die beiden Herzoginnen hätten sich zerstritten. Und die britische Presse liefert fast täglich neue Details zum vermeintlichen Zicken-Zoff.

 

Die Queen spricht ein Machtwort

Zwei Royals als Witzfiguren – das geht zu weit und veranlasste Queen Elizabeth II. jetzt sogar dazu einzugreifen. Höchste Zeit, findet Adelsexpertin Mareile Höppner (41) im Gespräch mit "Closer": „Ein Beben allein hat das Königshaus bisher nicht erschüttern können. Aber die Vorfälle häufen sich extrem.“ Die Queen ließ nun strikte Social-Media-Regeln veröffentlichen! Ziel sei es, eine Umgebung zu schaffen, „in der sich unsere Gemeinschaft sicher in die Debatte einbringen und Kommentare, Fragen und Vorschläge machen kann“.

Prinz William und Herzogin Kate
 

Herzogin Kate: Wundervolle Baby-News - doch ihr Glück ist getrübt

Gefordert wird „Höflichkeit, Freundlichkeit und Respekt“. Außerdem: Kommentare müssen frei von beleidigendem, bedrohlichem, hasserfülltem und sexuellem Inhalt sein. „Ich habe mich schon gewundert, dass ein solches Statement nicht viel früher kam“, sagt Höppner. Denn eigentlich kommt es zu spät. Die meisten Briten haben bereits ein festes Bild von Kate und Meghan vor Augen. Gelästert wird jetzt aber nur noch hinter vorgehaltener Hand…

Im Video seht Ihr die Zicken-Zoff-Szenen von Herzogin Kate und Herzogin Meghan: