Herzogin Meghan: Damit hat keiner gerechnet! Ihr Entschluss steht fest

Kurz nach der Geburt ihrer Tochter überrascht Herzogin Meghan ihre Fans mit einer besonderen Ankündigung!

Prinz Harry und Herzogin Meghan
Foto: imago

Als Herzogin Meghan ihr Buch "The Bench" schrieb, glaubte sie daran, dass es ein großer Hit werden würde. Doch schon kurz nach der Veröffentlichung folgte die große Enttäuschung. Auf Amazon häufen sich bereits die negativen Bewertungen von frustrierten Lesern. Ihre Geschichte wird in den Rezensionen als flach, langweilig und nicht sonderlich originell bezeichnet. Ein bitterer Schlag für die Ehefrau von Prinz Harry! Doch sie steckt den Kopf nicht in den Sand...

Meghan spendet ihr Buch

Meghan hat es sich in den Kopf gesetzt, ihr Buch unter die Leute zu bringen. Auch wenn sie es dafür verschenken muss! "Die Herzogin glaubt, dass der vor uns liegende Weg einen Schwerpunkt auf das Wohlbefinden der Kinder legen muss", wird auf der Website der "Archewell"-Stiftung verkündet. Nach "mehr als einem Jahr beispielloser Herausforderungen für Schulkinder und Familien" wolle man 2000 Exemplare von ihrem Buch "The Bench" an Schulen, Gemeindezentren und Bibliotheken spenden und somit etwas Gutes tun.

Die 39-Jährige wünscht sich, dass Kinder und Eltern viel Spaß beim Lesen haben und etwas dabei lernen. Einige ihrer Bücher sollen laut "People" an die "Assistance League" in Los Angeles gespendet werden. Der gemeinnützige Verein sorgt sich um die Beschaffung von Schulsachen und Kleidung für Kinder.

Diese Outfits sind unvergessen! Das sind die schönsten Looks von Herzogin Meghan:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.