Ina Müller & Johannes Oerding: Wann wird geheiratet?

Über die Musik haben sich Ina Müller und Johannes Oerding kennen und schätzen gelernt. Daraus entwickelte sich langsam eine Freundschaft, aus der endlich Liebe wurde

Ina Müller Johannes Oerding
Foto: DPA

Sie sind das Traumpaar der Hamburger Szene - die plattsnackende Sängerin und TV-Moderatorin und der aufstrebende Popsänger und Songwriter. Ina Müller besingt in "Mit Mitte 20" einen jungen Mann. Es liegt nahe, dass sie mit dem Text ihren 17 Jahre jüngeren Freund Johannes Oerding meint, mit dem sie seit sieben Jahren zusammen ist. "Mit Mitte 20 sind die Jungs noch süß, sind nicht so ranzig, nicht so feist und fies. Mit Mitte 20 sind die Jungs nicht reich, doch sie bemüh'n sich und ihre Haut ist weich.....", singt sie.

 

Ina Müller und Johannes Oerding: Seit 2011 verliebt

Auch seine Musik verrät einiges. Sein Album mit dem Titel "Für immer ab jetzt" enthielt beispielsweise viel weniger tragische Songs als die vorherigen. Daran ist Ina sicher nicht ganz unschuldig. "Unsere Beziehung ist ein Highlight der letzten Jahre", bestätigt Johannes Oerding deshalb auch. Im Sommer 2009 war er Gast in ihrer TV-Show "Inas Nacht", wo sie gemeinsam den Song "Ich will Dich nicht verlier'n" sangen und dabei sehr harmonisch wirkten. Um ihre Liebe frisch zu halten, wohnen die beiden nach wie vor in getrennten Wohnungen. "Meine Erfahrung aus anderen Beziehungen ist, dass eine gemeinsame Wohnung oft der Anfang vom Ende war. Unser Modell funktioniert viel besser", ist der Musiker überzeugt. Der Altersunterschied von 17 Jahren tut ihrer Liebe keinen Abbruch. "Hauptsache, man hat dieselben Werte."

 

Wann macht er ihr einen Antrag?

Auch ohne gemeinsames Heim scheint eine Heirat nicht ausgeschlossen zu sein. Denn Ina gestand schon vor einiger Zeit: "Ich bin jetzt so weit, dass ich nicht mehr Nein sage, wenn mein Freund mir einen Antrag macht. Aber wir haben einen Deal, dass er nur fragt, wenn ich vorher ein Ja verspreche."

Na, wenn das keine Aufforderung ist, endlich die Frage aller Fragen zu stellen...

Ina Müller
 

Ina Müller: Bitteres Drama um die Moderatorin