Klaus-Jürgen Wussow: Sein Enkel stirbt kurz nach der Geburt!

Ben Wussow gab damals bekannt, sich mit seiner Partnerin verlobt zu haben. Nun erwarteten die beiden ein Kind. Doch das Baby ist kurz nach der Geburt verstorben...

Klaus-Jürgen Wussow
Foto: IMAGO / Scherf

Für den Sohn von "Die Schwarzwaldklinik"-Star Klausjürgen Wussow (✝78) hätte es eigentlich kaum besser laufen können. Mit seiner Partnerin Ale gab es vor zwei Jahren die Verlobung bekannt und nun erwarteten die beiden ein Kind. Doch es folgte ein heftiger Schicksalsschlag: Wenige Stunden nach der Geburt ist das Baby verstorben.

Baby von Ben Wussow stirbt kurz nach Geburt

Die schreckliche Nachricht gab Ben Wussow selbst bei Instagram bekannt. "Am Montagmittag brachte Ale als die tapfere Kriegerin, die sie ist, unseren Sohn per Kaiserschnitt zur Welt. Sammy hatte bei der Geburt (und davor) mehrere ernsthafte gesundheitliche Probleme (verursacht durch Trisomie 18)", schrieb der 28-Jährige. Und weiter: "Nach ungefähr sechs Stunden in dieser Welt hat er uns gegen 9 Uhr nachts verlassen. Wir wissen, dass er jetzt bei Jesus ist und keine Schmerzen oder Probleme mehr hat."

Weiter heißt es in dem Post: "Wir danken Jesus für die Zeit, die wir mit unserem Sohn und er mit uns verbringen konnten. [...] Wir vermissen unseren Sohn sehr und sind gebrochenen Herzens, gleichzeitig durften wir in dieser Zeit den Frieden Gottes erleben, der allen Verstand übersteigt. Wir sind dankbar für jeden Herzschlag, jede Bewegung, jeden Atemzug und jeden Blick, den wir erleben durften."

2021 sind einige Stars von uns gegangen. Mehr dazu hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.