Königin Máxima & Prinzessin Mette-Marit: Damit hat niemand gerechnet!

Es wurde gelacht, gestrahlt und geherzt – der Staatsbesuch der Niederländer in Norwegen war ein voller Erfolg

Königin Máxima König Willem Alexander Prinz Haakon Prinzessin Mette-Marit
Foto: Imago

Wenn sie einen Raum betritt, wirkt es oft so, als würde die Sonne aufgehen. Königin Máxima (50) zieht mit ihrem Strahlen jeden in ihren Bann. So auch beim aktuellen Staatsbesuch der Niederländer in Norwegen. Ihnen zu Ehren veranstaltete König Harald (84) ein Staatsbankett im Osloer Schloss. In ihrem blau schimmernden Kleid und mit ihrer Saphir-Tiara stahl Máxima allen die Show. Doch von einem Konkurrenzkampf unter den royalen Damen gab es keine Spur.

Auch interessant:

Die Königsfamilien verbindet eine tiefe Freundschaft

Vor allem die enge Bindung zwischen Kronprinzessin Mette-Marit (48) und Máxima wurde einmal mehr deutlich. Mit einer großen Portion guter Laune unterstützte die Argentinierin ihre Freundin. Mette-Marit litt unter der Abwesenheit ihres Mannes: Kronprinz Haakon (48) musste krankheitsbedingt kurzfristig alle Termine absagen und konnte seiner Frau nicht zur Seite stehen.

Eine schwierige Situation für die Prinzessin, der oft aufgrund ihrer chronischen Lungenfibrose alles schnell zu viel wird. Wie gut, dass sie in diesen Tagen auf ihre Freundin zählen kann. Die beiden Frauen verbindet schon seit Jahren eine enge Freundschaft. Und vor allem Máxima schafft es immer wieder, Mette-Marit aufzumuntern. 2016 machten die beiden sogar gemeinsam mit ihren Ehemännern im norwegischen Tromsø Urlaub.

Aber auch ihre Familien sind eng miteinander verbunden. König Harald war der Taufpate von König Willem-Alexanders (54) Bruder Prinz Friso († 44), der 2013 an den Folgen eines Lawinenunglücks starb. In diesen schweren Stunden standen die Norweger den Niederländern bei und trösten sie auch heute noch, wenn die Trauer über ihren Verlust sie wieder mal überkommt.

Kein Wunder also, dass sich der offizielle Besuch eher zu einem riesigen Familientreffen entwickelte. Bei dem vor allem herzlich gelacht wurde. Humor und gute Freunde sind eben die beste Medizin, wenn es im Leben mal nicht so laufen sollte...

Oh je... Charlène von Monaco hat doch schon so viel durch gemacht. Nun hat die Fürstin auch noch ihren Ring abgenommen. Was genau dahinter steckt, erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link