Kronprinzessin Mette-Marit: Mieser Verrat von der eigenen Ziehtochter

Prinzessin Mette-Marit kann es kaum glauben! Der böse Verrat kommt aus den eigenen Reihen...

Kronprinzessin Mette-Marit
Foto: Ole Hagen/Getty Images

Sie hat ein großes Herz: Wem Mette-Marit von Norwegen es einmal geschenkt hat, genießt ihr uneingeschränktes Vertrauen. Im Falle von Juliane Snekkestad beruht das offensichtlich nicht auf Gegenseitigkeit. Von der Ex-Freundin ihres Sohnes Marius Borg Høiby wurde sie jetzt tief enttäuscht.

Tipp

Steckst du aktuell im völligen Liebes-Chaos? Oder vor einer großen beruflichen Herausforderung? Die professionellen Berater*innen von Aurea helfen dir – egal in welcher Situation. Registriere dich jetzt und sichere dir 30€ Willkommens-Guthaben.

Mette-Marit ist enttäuscht

Juliane, die die Kronprinzessen wie eine eigene Tochter in ihrer Familie aufnahm, hat geheime Details über die norwegische Royals ausgeplaudert. Für Geld! Das Model war als Beraterin für die neue Netflix-Produktion "Royalteen: Der Erbe" tätig. Im Film geht es um die Liebesgeschichte zwischen Kronprinz Haakon und Mette-Marit. Durch Julianes Insider-Wissen verspricht sich der Sender große Aufmerksamkeit und dadurch einen satten Gewinn.

Für Mette-Marit ist es bitterer Verrat. Und ein Stich ins Herz. Wie eine Löwenmutter hatte sie sich für Juliane eingesetzt, als sie bekannt machte, an bipolaren Störungen zu leiden. Mette-Marit nahm sie vor Anfeindungen in Schutz. Dass ausgerechnet Juliane ihre Vertrauensseligkeit missbraucht hat, kann sie ihrer Ziehtochter nicht verzeihen. Die "Familie" liefert man nicht ans Messer.

Krass! Das waren die größten royalen Skandale aller Zeiten:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)