"Love Island"-Jess: Das ist der geheime Plan der Transgender-Islanderin!

Als erste Transgender-Kandidatin will Jessica den Männern in der "Love Island" Villa einheizen. Im exklusiv Interview sprach sie mit uns über ihre Erwartungen.

Love Island 2022 Jessica
Foto: RTLZWEI

Bald ist es wieder soweit und es heißt wieder "Heiße Flirts & wahre Liebe". "Love Island" geht ab dem 21. März auf RTLZwei in die nächste Runde! Natürlich werden die Singles in der Villa auf der Kanareninsel Teneriffa auch dieses Jahr nichts anbrennen lassen. Wer am Ende mit dem passenden Partner und der Chance auf 50.000 Euro die Villa verlässt, entscheiden letztendlich jedoch die Zuschauer.

Dieses Jahr gibt es zudem eine Premiere! Kandidatin Jessica (22) bringt neben ihrer positiven Art auch mit etwas auf "Love Island" Niedagewesenen frischen Wind in die Villa - sie ist die erste Transgender-Frau auf der Liebesinsel. Was sich die 22-Jährige aus dem Raum Trier von ihrer Teilnahme in der Kuppelshow erhofft, hat sie uns im exklusiv Interview vorab erzählt.

"Love Island"-Jessica über ihre Flirt-Taktik, ihren Traummann und, was ihr Umfeld zu ihrer Showteilnahme sagt

In unserem Exklusiv-Interview packt die Einzelhandelskauffrau aus! Das erhofft sie sich von ihrer Teilnahme an der Kuppelshow:

InTouch: Bald beginnt für dich das Abenteuer „Love Island“. Was erhoffst du dir von deiner Show-Teilnahme? Große Liebe oder heißer Flirt?

Jessica: Ich erhoffe mir ehrlich gesagt nichts. Ich gehe dahin und bin komplett offen. Ich bin eher auf Flirts vorbereitet. Durch Flirts entsteht oft auch mehr. Das wäre für mich der Jackpot, wenn ich mit der großen Liebe rauskommen würde. Das ist auch ein Ziel.

IT: Wie würdest du deinen Traummann in 5 Worten beschreiben? Hast du einen bestimmten Typ Mann?

J: Offen und nicht zurückhaltend. Dass er mich unterstützt, also support von seiner Seite egal in welcher Hinsicht. Freundlich, also er muss nett sein und wenn er lächelt, dass man merkt, es kommt aus dem Herzen. Kommunikativ, weil ich mag es viel zu erzählen, Fragen zu stellen, aber auch wenn von der anderen Person viel kommt. Und ich würde sagen, cool und locker drauf sein, weil ich bin eine sehr lockere Person. Ich mache auch gerne Spaß mit und bin da ungehemmt. Es wäre cool, wenn jemand an meiner Seite ist, der auch so ist.

InTouch: Mit welchen Tricks wickelst du die Männer um den Finger?

Jessica: Ich mag es zu flirten, während ich tanze. Weil wenn ich im Club tanze und einen Typen im Auge habe, ich finde das hat was. Und meine offene Art und dass ich auf sie zu komme, ich glaube viele Jungs mögen das, wenn sie nicht immer dieses typische Rollenbild habe, dass sie immer den ersten Schritt machen müssen.

Love Island 2022 Jessica
Foto: RTLZWEI / Thomas Reiner & Antje Rieken
„Ich bin besonders, ich würde sagen, es gibt keine Zweite wie mich.“
"Love Island"-Jessica

IT: Wie weit würdest du in der Villa gehen?

J: Also dort Sex zu haben ist nicht mein Ziel, aber ich schließe es auch nicht aus. Bei mir ist es so, dass ich genauso sein will, wie im echten Leben und ich habe keine Grenzen. Ich sage nicht: Erst nach dem und dem Date gibt es einen Kuss oder habe ich Sex, sondern ich entscheide es aus dem Bauch heraus. Wenn es in der Villa dazu kommt, es alles passt und im echten Leben ohne Kamera würde mehr laufen und das Einzige, was mich hier hemmt sind die Kamera, das ist für mich kein Grund. 

IT: Was haben deine Familie und Freunde zur Teilnahme bei Love Island gesagt?

J: Meine Familie steht hinter mir. Vor allem meine Mama ist bei allem dabei und unterstützt mich.  Sie weiß auch, wofür ich hier stehe und zwar weil ich die erste Transfrau bei Love Island bin und hoffentlich auch nicht die letzte. Sie findet es gut und ist stolz. Sie unterstützt mich auch bei meiner Social Media Geschichte, was ich schon eineinhalb Jahre mache. Sie hat mir auch keine Regeln gegeben. Sie sagte: Wenn du was entscheidest, dann tue es. Weil sie weiß ich habe meinen Grund dafür. Auch meine ganze Family supportet mich. Ich habe 100% Unterstützung.

Adriano & Jess bei Love Island 2022
Adriano ließt Jess' Hand auf der ersten Poolparty auf Love Island Foto: RTLZWEI

IT: Wie wirst du mit dem Thema „Trans“ in der Villa umgehen?

J: Also mein Ziel ist es nicht, es krampfhaft zu thematisieren. Sobald ich meinen Mund aufmache, kann das der ein oder andere heraushören und ich bin dem Thema sehr offen gegenüber. Ich rede über alles und beantworte Fragen. Ich glaube es wird thematisiert, ob ich will oder nicht, weil ich die erste bin. Wenn ich ein Couple habe, dann wäre es eine Situation, wo ich es ansprechen würde und es ihm sagen. Weil ich finde es schon fair einen Mann anzusprechen, ihn zu fragen, ob es ok ist. Weil es ist ein Teil meiner Vergangenheit, von mir ist. Was zu mir gehört und immer gehören wird. Bei Dates, beim Kennenlernen werde ich es auf jeden Fall thematisieren.

Ob die hübsche 22-Jährige in der Show wohl in einem der diesjährigen "Love Island"-Boys die große Liebe finden wird? Zuschauer können gespannt bleiben, was die Reise auf der Liebesinsel für Jessica bereithält. Ab 21. März täglich auf RTLZwei!

Falls es nicht mit der Liebe klappt, bietet sich eine solche Kuppelshow auch gut als Karrieresprungbrett an. Welche Promis, das beim Bachelor bereits vorgemacht haben, erfährst du im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.