Mario Barth: Polizeieinsatz um den Comedian!

Mario Barth hat mal wieder für Schlagzeilen gesorgt und sorgte mit einem Live-Video von einem Rausschmiss aus dem ICE für Aufsehen.

Mario Barth
Foto: IMAGO / Future Image

Mario Barth geriet in einen Streit mit einem Bahn-Mitarbeiter. Hintergrund war, dass der Comedian seine Maske nicht richtig oder gar nicht getragen habe. Zwar die Maskenpflicht weitgehend abgeschafft, aber im Regional- und Fernverkehr gilt diese noch.

Auch interessant

Mario Barth wird aus Zug geworfen

Mit einem Schaffner geriet er in Streit. In Hanau musste dann sogar die Polizei anrücken. Mario Barth habe die ganze Zeit die Maske getragen - außer, wenn er das trinke und habe den Beamten seine Wasserfalsche gezeigt. Der Comedian musste daraufhin den ICE verlassen. Die Polizei verwies darauf, dass die Bahn das Hausrecht habe.

"Und mein Ticket, das ich gekauft habe, ist dann weg?", fragte Mario Barth. Er verwies auch darauf, dass der Schaffner zu ihm sehr unfreundlich gewesen sei. "Das ist geil. Das ist die Deutsche Bahn", so der Entertainer in seinem Video. Mario Barth polarisierte mit dem Live-Clip und spaltet das Netz. Auch die Deutsche Bahn hat in den sozialen Netzwerken mittlerweile reagiert: "Maskenpflicht in unseren Zügen, kennste kennste?", schrieb das Unternehmen in den Kommentaren.

Schock-Enthüllung um Mario Barth! Mehr dazu hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.