Matthias Reim: Seine Christin musste mit Blaulicht ins Krankenhaus

Bei so einer Geburt kann alles passieren – und manchmal kommt es auf jede Sekunde an. Klar, dass werdende Eltern meist möglichst schnell ins Krankenhaus möchten, wenn die Wehen einsetzen. Da geht es dem erfahrenen Papa Matthias Reim (64) auch nicht anders!

Christin Stark und Matthias Reim
Foto: Getty Images

Der Sänger ("Verdammt, ich lieb' Dich") wird im April zum siebten (!) Mal Vater – und ist immer noch so aufgeregt wie beim ersten Mal. Er plauderte jetzt nämlich aus: Um seine Frau Christin Stark (32) rechtzeitig in den Kreißsaal zu bringen, würde er sogar Gesetze brechen. Wenn es die Situation erfordert, geht es nämlich mit Blaulicht in die Klinik!

Auch interessant:

Matthias spricht Klartext

In der "Giovanni Zarrella Show" trat der Star mit seinem aktuellen Power-Song "Blaulicht" auf. Natürlich sprach ihn Gastgeber Giovanni (43) auch auf das neue Baby an: "Bald ist es ja wieder so weit: Christin ist hochschwanger. Da musst du bereitstehen am Auto." Für Matthias Reim Ehrensache. Und er hat bereits einen gewagten Plan geschmiedet, den so manch ein Polizist allerdings wohl eher skeptisch sehen würde: "Du, ich habe schon ein kleines Blaulicht, das mache ich oben drauf und dann geht es über rote Ampeln, wenn es sein muss – überhaupt keine Frage."

Ein Scherz? Vielleicht. Trotzdem – man traut es dem Raubein mit dem großen Herzen durchaus zu ...

Auch Florian Silbereisen sorgt aktuell für mächtig Wirbel:

*Affiliate-Link