Michael Schumacher: Intime Einblicke! Schwere Zeit für die Familie!

Der schwere Unfall von Michael Schumacher veränderte alles. Jetzt erinnert sein Sohn Mick sich an die gemeinsamen Zeiten zurück...

Rührendes Andenken von Mick Schumacher
Rührendes Andenken von Mick Schumacher Foto: GettyImages

Es sind diese Momente, in denen er plötzlich eine Gänsehaut bekommt, sich auf einmal geborgen und rundum wohlfühlt. Immer dann, wenn sich Mick Schumacher an seine schöne Kindheit und die unvergessliche Zeit mit seinem Vater Michael erinnert. „Ich bin glücklich, sein Sohn zu sein", verrät er jetzt. Ein rührendes Andenken!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Michael Schumacher: "Es ist eben, wie es ist"

„Ich habe es geliebt, mit meinem Vater auf die Kartbahn zu gehen“, erinnert sich der Nachwuchs-Rennfahrer. Das gemeinsame Hobby hat die beiden Männer eng zusammengeschweißt. „Es hat großen Spaß gemacht, das mit ihm zu teilen“, erzählt Mick. Heute sind das wohl die kostbarsten Erinnerungen für den Jugendlichen. Denn seit Michaels Ski-Unfall im Dezember 2013, war plötzlich alles anders. Fünf Jahre kämpft sich die Formel-1-Legende schon zurück ins Leben. Und obwohl seine Familie fest zusammenhält, ist es wohl keine einfache Zeit für Mick!

„Auch wenn es manchmal ein bisschen schwierig sein kann. Es ist eben, wie es ist“, sagt der Nachwuchs-Rennfahrer auf die Frage, wie es ist, Michaels Sohn zu sein. Mittlerweile tritt der 19-Jährige in die Fußstapfen des Vaters. So, wie er es ihm damals, auf der Kartbahn, gesagt hatte. Als Michael Schumacher ihn fragte, ob es ein Hobby sei oder er Rennfahrer werden möchte – und Mick antwortete: „Ich wollte nie etwas anderes!“ Darauf ist sein Vater sicher unendlich stolz …