Michael Schumacher: Schluss mit dem Versteckspiel! Jetzt sollen ihn alle sehen!

InTouch Redaktion

Es wäre so schön, wenn es doch endlich positive Neuigkeiten von Michael Schumacher gäbe. Etwas, das die Hoffnung seiner Fans auf die vollständige Genesung ihres Idols befeuern könnte... Es sind schließlich nur noch wenige Wochen bis zu einem denkwürdigen Tag: Vor genau vier Jahren, am 16. Juni, erwachte der Ex-Rennsportfahrer Michael Schumacher nach seinem tragischen Skiunfall aus dem Koma. Und genau an diesem Tag sollen alle die große Formel-1-Legende nun endlich wieder zu Gesicht bekommen...

michael-schumacher-schumi-unfall
 

Was ist mit Michael Schumacher?

Die dann neu eröffnende "Motorworld Köln-Rheinland" wird Michael Schumachers "Private Collection" seiner Fahrzeuge und Erinnerungsstücke präsentieren.

 

Diese Einblicke in Schumis Leben sind eine Sensation

Denn Michael Schumacher sammelte in seiner aktiven Zeit Wagen, Helme, Overalls und Pokale. "Seither waren all die Teile und Autos privat gelagert", so seine Managerin Sabine Kehm. Sie blieben der Öffentlichkeit also bislang verborgen. Die Familie Schumacher habe aber schon immer beabsichtig, die Sammlung eines Tages zu präsentieren. Woher nun die plötzliche Kehrtwende?

Fakt ist, dass die Ausstellungsstücke "erstmalig und über Jahre hinweg der Öffentlichkeit zugängig gemacht werden", so die Verlautbarung. "Michaels Familie ist es ein Herzenswunsch, dass alle interessierten Fans Michaels Sammlung zu sehen bekommen", erklärt seine Mangerin weiter. Es sei auch ein Dank für die "Zuneigung, die ihm in den vergangenen Jahren entgegengebracht wurde."

 

Schumachers Liebsten spendet das Projekt offenbar Trost

"Das ist schön für die Familie und erleichternd, weil dadurch immer wieder der Blick frei wird auf den Menschen Michael und sich das Ganze nicht nur am Krankenbett abspielt", so Sabine Kehm, die auch als enge Vertraute des Schumacher-Clans gilt.

Lebenszeichen von Michael Schumacher
 

Michael Schumacher: Darum darf ihn niemand sehen

Aber den Fans dürfte eine solche Ausstellung nicht reichen. Sie fordern, endlich mehr über ihr Idol zu erfahren. "Wir machen uns Sorgen und möchten wissen, was mit Michael ist. Wir sind jahrelang zu jeder Tages- und Nachtstunde live vor Ort oder vor dem TV mit Herzblut dabei gewesen. Ich denke, da hätten wir ein wenig Offenheit verdient. Wir wollen ja keine Akteneinsicht beim Arzt, nur eine ehrliche Aussage", schreibt ein User bei Facebook.

 

Wie geht es Michael Schumacher wirklich?

Seit seinem Ski-Unglück 2013 erfährt keiner, wie es um den Verunglückten wirklich steht. So hieß es auch jetzt nur, dass die gesamte Familie an der Ausstellung beteiligt sei. Die Frage, in welchem Rahmen Michael Schumacher sich denn persönlich engagiert habe, blieb unbeantwortet. Sein Gesundheitszustand ist also weiterhin ein Mysterium...

Umso mehr dürften diese ganz neuen Einblicke in Schumis Leben Fans nun berühren. "Jedes einzelne Fahrzeug, jeder Helm atmet die Erfolgsgeschichte des größten Formel-1-Fahrers aller Zeiten", heißt es. Und plötzlich sind sie ihrem Idol wieder ganz nah. Endlich ein neuer Ort, an dem sie an ein Wunder glauben können...

 

 

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken