Pietro Lombardi & Laura Maria: Trennung kurz vor der Geburt ihres Babys

Eigentlich waren Laura Maria (26) und Pietro Lombardi (30) auf gemeinsamer Wohnungssuche. Doch die Schwangerschaft durchkreuzte ihre Pläne. Die Folge: Sie gehen jetzt sogar getrennte Wege – und das kurz vor der Geburt ihres Sohnes!

Pietro Lombardi & Laura Maria
Foto: IMAGO / STAR-MEDIA

Der gemeinsame Nestbau steht bei werdenden Eltern normalerweise an allererster Stelle. Nicht so bei Laura und Pietro. Während der Sänger nämlich aktuell mit "DSDS" durch Deutschland tourt, richtet sich Laura erst einmal häuslich bei ihren Eltern ein. Dieses Zimmer wird sie behalten, genauso wie auch ihre eigene Wohnung. Ist Pietros Luxus-Villa etwa nicht groß genug – oder wieso auf einmal die räumliche Trennung?

Laura spricht Klartext

Laura Maria klärt in ihrer Instagram-Story auf, dass es auch bei Pietro ein Zimmer geben werde, sie aber ungern alleine bei ihm zu Hause sein möchte. Sie habe dort nicht so gute Erfahrungen bezüglich Einbrüchen gemacht. Dabei war der Einbruch in Pietros Villa doch, als die Pochers dort wohnten!

"Ich habe extreme Angst alleine und meine Eltern wohnen von meiner Wohnung nur zehn Minuten entfernt." Klingt so, als wenn sich die werdende Mutter nicht auf ein gemeinsames Leben mit Pietro einstellt, sondern lieber im gemachten Nest bei Mami und Papi bleibt. Fragt sich nur, wie Pietro das findet, wenn er nach Hause kommt und weder Kind noch Frau da sind ...

Können Laura und Pietro diese Hürde meistern?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.