Prinz Charles: Vollkommen an Ende! Er steht am Abgrund seines Lebens

Prinz Charles sieht so unfassbar müde aus! So, als würde er nie wieder von diesem Stuhl im Parlament aufstehen wollen. Fast schon zusammengesackt sitzt er da, und man würde fast ein Königreich für seine Gedanken geben. Was mag dem Thronfolger in diesem schwachen Moment wohl durch den Kopf gehen?

Prinz Charles
Foto: Imago

Die Parlamentseröffnung war nach dem Tod von Prinz Philip († 99) der erste große offizielle Termin. Charles begleitete seine Mutter, Königin Elizabeth (95), die, im Gegensatz zu ihrem Sohn, alles mit großer Stärke meisterte. Während sie sich ohne Mühe feierlich erhob, musste Charles sich am Tisch abstützen. Seine Herz-Erkrankung scheint immer mehr zum Problem zu werden.

Charles kann nicht mehr

Doch nicht nur der Körper, auch die Seele des Prinzen leidet offenbar. Seit dem Tod seines Vaters ist Charles das männliche Oberhaupt, die Verantwortung, die er trägt, wird immer größer und schwerer. Vielleicht sogar zu schwer? Im Palast heißt es, dass der Prinz immer mehr von Selbstzweifeln gequält wird. Kann er Thron und Krone tatsächlich meistern? Wird das Volk ihn respektieren und mögen? Alles Fragen, die ihn beschäftigen. Und als wäre das nicht schon genug, gibt es ja auch noch den bitterbösen Familienstreit. Plötzlich hat Charles nämlich auch noch seine Mutter gegen sich. Dass er sich mit seinem Sohn Harry (36) überworfen hat, stößt der Queen sauer auf. "Charles kann ihm nicht verzeihen. Das passt der Königin gar nicht. Sie meint, er soll seinen Stolz nicht vor die Interessen der Monarchie stellen", so ein Kenner zur Zeitschrift "US Weekly".

Findet Charles einen Ausweg?

Und auch der kleine Archie (2) ist in Sippenhaft. Der Thronfolger soll seinen Enkel erst zwei Mal gesehen haben, obwohl es genügend Gelegenheiten dazu gab. Ist Charles also auch noch ein Raben-Opa? Es ist wirklich traurig. Die Krankheit, Selbstzweifel und noch der Familienkrieg – der Prinz steht momentan am Abgrund seines Lebens. Und manches davon hat er sich sich wohl auch selbst zuzuschreiben …

Auch Herzogin Kate geht es gerade überhaupt nicht gut!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.