Prinz Harry: "Es hat meine psychische Gesundheit zerstört!"

In einem überraschend ehrlichen Interview lässt Prinz Harry seinen Gefühlen nun freien Lauf...

Prinz Harry
Foto: GettyImages

Es ist kein Geheimnis, dass Prinz Harry nicht sonderlich gut auf die britische Presse zu sprechen ist. In einem Interview mit James Corden spricht der royale Rotschopf nun offen darüber, wie sehr er und Meghan wirklich unter der öffentlichen Hetzjagd gelitten haben.

Harry wollte seine Familie schützen

James und Harry haben sich für die "The Late Late Show" in einem Open-Air-Bus getroffen und sind gemeinsam durch Los Angeles gefahren. Dort sprachen sie auch über den "Megxit". "Wir alle wissen, wie die britische Presse sein kann. Und es hat meine psychische Gesundheit zerstört. Ich dachte ... 'das ist toxisch'", so der 36-Jährige. "Also habe ich getan, was jeder Ehemann und Vater tun würde. Ich muss meine Familie hier rausholen."

Und weiter: "Ich werde immer einen Beitrag leisten - mein Leben ist ein öffentlicher Dienst - und wo immer ich mich auf der Welt befinde, wird es dasselbe sein." Meghan und Harry "versuchen, etwas Mitgefühl zu zeigen und die Menschen glücklich zu machen und die Welt auf jede kleine Weise zu verändern", die in ihrer Macht steht.

Besorgniserregendes Video aufgetaucht! Was ist nur mit Prinz Harry los?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.