Prinz Harry: Triumph im Scheidungskrieg! Er gewinnt den Streit um die Kinder

Von wegen glückliche Familie! Prinz Harry will nicht nur die Scheidung von Meghan, sondern auch das Sorgerecht für die Kinder.

Herzogin Meghan und Prinz Harry
Foto: Karwai Tang/ WireImage

Entschlossen nimmt er jetzt sein Leben in die Hand. Denn Prinz Harry wurde schmerzlich bewusst, wie sehr Meghan ihn manipuliert hat. Im Scheidungskrieg werden nun die Krallen ausgefahren – doch der Prinz hat einen kugelsicheren Plan, um über Meghan zu triumphieren. Harry gewinnt den Kampf um die Kinder!

Auch interessant:

Prinz Harry will die Scheidung

Zu lange hat der Brite alle Anzeichen ignoriert. Doch nun weiß auch er: Meghan hat ihn nur ausgenutzt. Damit ist jetzt aber Schluss. Dank der Hilfe seiner Großmutter Königin Elizabeth ist Harry gut vorbereitet. Bei einem kurzen Abstecher nach England, bevor die „Invictus Games in den Niederlanden begannen, machte die Queen das Meghan noch einmal höchstpersönlich klar! Denn die beste Anwältin der USA wird Harry zur Seite stehen. Die taffe Laura Wasser wird sein Vermögen und das alleinige Sorgerecht für ihn sichern. Besonders bitter für Meghan: Eigentlich hatte sie diese Anwältin, den „Pitbull“ unter den Juristen, engagieren wollen, doch die lehnte ab.

Während sich Harrys Anwältin also um seine rechtlichen Fragen kümmert, hat er bereits seinen Umzug veranlasst. Denn zukünftig wird Harry neben einer neuen Acht-Zimmer-Wohnung im benachbarten Santa Barbara auch wieder das Frogmore Cottage in Windsor beziehen. Und mit ihm natürlich Archie und Lilibet. So der Plan. Aber der Prinz ist zuversichtlich, dass er durch Laura Wasser und dank eines alten britischen Gesetzes als Sieger aus der Scheidungsschlacht hervorgeht. Denn das Gesetz sieht vor, dass neben Harry und Meghan auch die Queen das Sorgerecht für beide Kinder hat. Elizabeth könnte sogar veranlassen, dass sie nach England gebracht werden...

Bekommt Prinz Harry das Sorgerecht für die Kinder?

Dabei möchte Harry gar nicht so weit gehen. Er hat selbst erlebt, wie es ist, ohne eine Mutter aufzuwachsen. Das will er seinen Kindern nicht antun. Und dennoch kommt die Teilung des Sorgerechts nicht infrage. „Alle wissen, was für ein Kontroll-Freak Meghan ist. Wenn ihr etwas nicht passt, wird sie zur Furie“, berichtet ein ehemaliger Mitarbeiter. Und deswegen würde sie auch nicht davor Halt machen, Harry mit den Kindern zu erpressen. Daher soll Meghan die Kinder zwar so oft wie möglich sehen – aber zu seinen Bedingungen!

Nur im Sommer, wenn die ganze royale Familie sich versammelt, möchte Harry gemeinsam mit den Kleinen längere Zeit in England verbringen. Über einen solchen Kompromiss sollte sich die Herzogin freuen, heißt es aus Kreisen der Anwältin. Denn hätte Laura Wasser freie Hand, würde Meghan ihre Kinder nie wiedersehen. Sie ist zwar eine liebevolle Mutter, doch ihre manipulative Art geht auch an Archie und Lili nicht spurlos vorbei. Im Kindergarten leidet Archie schon wegen seines mangelnden Sozialverhaltens.

Dass ihr das Wasser bis zum Hals steht, ist Meghan nun klar geworden. Deswegen zog sie vor aller Augen – und den Kameras –in Den Haag eine „Liebes-Show“ vom Feinsten ab. Will sie so Harry zurückgewinnen?

Schon gewusst? Im Video erfahrt ihr 5 Geheimnisse über Prinz Harry:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link