Helene Fischer: Flucht aus der Familienvilla! Es gibt für sie kein zurück mehr

Helene Fischer (37) muss eine wahre Schock-Nachricht verkraften. Denn ein Irrer hatte die schöne Schlager-Königin auf dem Radar. Kaum auszudenken, was hätte alles passieren können ...

Doch so verwirrt er auch scheint – offenbar wusste der Irre ganz genau, wer Helene ist und dass sie am Ammersee wohnt! So soll er im Herbst 2020 in Herrsching am Ammersee einen Mann brutal attackiert haben. Als das Opfer die Polizei alarmierte, tönte der Rollstuhlfahrer wohl, dass er "die Security von Helene Fischer und die Mafia holen werde", die ihn dann töten würden. Dann zückte er ein Messer und drohte, seinem Widersacher "in den Hals" zu stechen ...

Gerade erst ereignete sich am Ammersee eine unheimliche Einbruchsserie – jetzt diese furchtbare Nachricht. Helenes Traum vom idyllischen Familienleben mit Partner Thomas (37) und Töchterchen Nala (ca. 4 Mon.) wird zum Albtraum. Wie lange kann sie ihre Liebsten noch schützen?

Auch Florian Silbereisen sorgt aktuell bei seinen Fans für reichlich Wirbel:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link