Prinz Harry: Unglücklich und verzweifelt - Er kann nicht mehr

Wie geht es Prinz Harry wirklich? Diese Nachricht sorgt nun bei allen Royalisten für mächtig Kopfzerbrechen!

Prinz Harry und Herzogin Meghan
Foto: GettyImages

Ist Prinz Harry in Los Angeles wirklich glücklich? Obwohl es Harrys Entscheidung war, Großbritannien zu verlassen, soll es ihm in seiner neuen Wahlheimat einfach nicht gut gehen...

Prinz Harry wirkt traurig

Wie nun der ehemalige Royal-Bodyguard Ken Wharfe erklärt, kann er Harry sein Unglück regelrecht ansehen. Der Royal-Mitarbeiter kennt die königliche Familie schon seit Jahren und war auch öfters an der Seite von Prinz Harry zu sehen. Der aktuelle Zustand des Queen-Enkels lässt deshalb auch tiefe Sorgenfalten auf seinem Gesicht erscheinen! Den Grund für Harrys Unglück sieht er dabei vor allem in Harrys Ehe zu Meghan und den Umzug nach Los Angeles. Gegenüber "New Idea" erklärt Ken Wharfe über Harry: "Er ist ein Fisch ohne Wasser. Er hat den Kontakt zu seiner Familie und seinen lebenslangen Freunden verloren, und je länger er sich entfremdet, desto mehr verliert er sich selbst." Ebenfalls glaubt er, dass "er unglücklicher ist als je zuvor" Was für erschütternde Neuigkeiten.

Was Harry über die Aussagen des Ex-Bodyguards denkt, ist nicht bekannt. Bis jetzt äußerte er sich noch nicht dazu...

Große Sorge um Kate! Wie geht es ihr wirklich?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.