Prinz Harry: Völlig abgehoben! Das hätte Lady Diana nie gewollt!

Wieder einmal beweist Prinz Harry, dass er keine Ahnung vom echten Leben hat...

Prinz Harry
Foto: imago/PA Images

Wenn Prinz Harry neben seiner sehr lauten Ehefrau überhaupt noch zu Wort kommt, geht es nur noch um sein Lieblingsthema: die mentale Gesundheit. Gerade wandte er sich mit einem Appell an die Öffentlichkeit: "Viele Menschen auf der ganzen Welt sitzen in Jobs fest, die ihnen keine Freude bereiten", so der Prinz. Um dies zu ändern, solle man doch bitte seinen Job kündigen, um "seine psychische Gesundheit an erste Stelle zu stellen". Leicht gesagt für jemanden, der mit einem goldenen Löffel im Munde geboren wurde und sich jetzt mit Millionendeals über Wasser hält, nachdem ihm seine royale Familie den Geldhahn zugedreht hat.

Heftige Kritk an Harry

"Prinz Harry, du bist so fern von der Realität der hart arbeitenden Menschen", schreibt ein wütender Twitter-User und erntet von vielen Bestätigung. Doch Harry hat auch noch viele Anhänger, die ihrem Idol blind vertrauen. Wenn diese oder auch nur ein paar davon jetzt wirklich seinem Ratschlag folgen, wird es gefährlich.

Denn oft findet man nach einer Kündigung eben nicht die von Harry angekündigte Erfüllung, sondern steht plötzlich vor einer bedrohten Existenz. Dass die meisten Menschen arbeiten, um ihre Miete bezahlen zu können, hat Harry – in seiner Millionen-Villa sitzend – offensichtlich nicht bedacht. "Er sollte besser sein Gehirn einschalten, bevor er den Mund aufmacht", so ein weiterer Kritiker. Autsch!

Eskalation! Dieser Konflikt zerreißt Prinz Harry endgültig:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)