Prinzessin Victoria: Bittere Tränen um Prinz Daniel

Welch ein Albtraum! Victoria von Schweden (43) und ihr Daniel (47) haben sich mit dem heimtückischen Corona-Virus infiziert. Eine Horror-Diagnose, schließlich ist Daniel Risiko-Patient! Die Prinzessin hat große Angst …

Prinzessin Victoria und Prinz Daniel

Zwar versucht das Königshaus, zu beruhigen: Das Paar habe nur leichtere Symptome und befände sich auf dem Weg der Besserung. Doch hinter den Kulissen herrscht helle Aufregung. Schließlich lebt Daniel seit 2009 mit einer transplantierten Niere! Und Covid-19 geht an die Nieren – buchstäblich.

Haben die Mediziner bei Prinz Daniel eine falsche Entscheidung getroffen?

Es kann sogar zu akutem Versagen des Organs kommen! Selbst bei milden Verläufen schließen Experten längerfristige Schäden nicht aus. Warum war Daniel also nicht geimpft? "Eine Entscheidung der Ärzte," so eine Hofsprecherin, laut "Das Neue". Laut der Mediziner sei "der Prinz in keiner Risikogruppe". Eine fatale Entscheidung, die im schlimmsten Fall sogar tödlich enden könnte! Victoria kann jetzt nur noch für ihren Mann da sein – und das Beste hoffen.

Auch wenn Prinzessin Victoria und Prinz Daniel aktuell eine schwere Zeit durchleben, sollen sie trotzdem auch einen wahren Grund zur Freude haben. So würde nämlich erst kürzlich bekannt gegeben, dass die beiden gleich im doppelten Baby-Glück schweben! Nicht nur für die schwedischen Royals ein ganz besonderer Moment! Alle Hintergründe zu dem Zwillings-Hammer erfährst du im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.