Promis unter Palmen: Homophobie-Skandal um Prinz Marcus! Das sagt SAT.1

Das ging definitiv zu weit! Mit seinen homophoben Aussagen bei "Promis unter Palmen" schoss sich Prinz Marcus von Anhalt nicht nur bei seinen Konkurrenten ins Aus.

Prinz Marcus von Anhalt
Foto: SAT.1

Gestern Abend ging bei "Promis unter Palmen" die Post ab! Die 12 "Stars" zogen in ihre Villa in Thailand ein und ließen es ordentlich krachen. Schon am ersten Abend floss reichlich Alkohol. Auf den hätte Prinz Marcus von Anhalt mal lieber verzichten sollen. Denn er sorgte gleich zu Beginn für einen handfesten Skandal...

Prinz Marcus von Anhalt sorgt für Homophobie-Skandal

Der betrunkene Bordell-Besitzer teilte seine homophoben Ansichten und attackierte Dragqueen Katy Bähm. "Es ist ekelig, wenn zwei Männer sich küssen. Du kannst Travestie-Künstler sein, da stehe ich drauf, finde ich geil, aber du musst eine Frau fi***. Schwulsein ist nicht normal", ätzte er. Ein Unding für die anderen Bewohner! Willi Herren rastete komplett aus.  "Das ist ein No-Go, das sagst du nicht!" Und weiter:

„Sowas darf man nicht totschweigen! Ich habe einen Freundeskreis, der aus vielen homosexuellen besteht. Ich habe mitbekommen, wie es ist, wenn man diskriminiert und verachtet wird!“
Willi Herren

Zwar entschuldigte sich Marcus am nächsten Tag, doch so richtig konnte er damit nicht die Wogen glätten. Seine Konkurrenten schmissen ihn am Ende der Sendung aus der Show.

Und was sagt SAT.1 zu dem Homophobie-Skandal? Der Sender distanziert sich von dem adoptierten Prinzen. "Wir möchten klarstellen, dass wir die homophoben Aussagen von Prinz Marcus von Anhalt nicht teilen. Für uns gilt: Alle Menschen sind gleich", stellen sie auf Twitter klar. Ob Marcus beim "großen Wiedersehen" dabei ist? Unwahrscheinlich...

Folge verpasst? HIER bei JOYN kannst du alle bisherigen und die neue Folge von "Promis unter Palmen" vorab streamen.*

Bei "Promi Big Brother" kam es bei Willi Herren zu einer peinlichen Penis-Panne! Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link