Rebecca Mir: Dunkle Wolken über ihrem Baby-Glück!

Fiese Klatsche für Rebecca Mir! Die frisch gebackene Mama steht in der Kritik.

Rebecca Mir und Massimo Sinato
Foto: Jose Perez/ Bauer-Griffin/ GC Images

Eigentlich müsste Rebecca Mir überglücklich sein! Vor wenigen Wochen ist sie zum ersten Mal Mama geworden und genießt seitdem das Leben mit ihrem Sohn in vollen Zügen. Doch jetzt geht es für die Moderatorin zurück zur Arbeit...

Rebecca Mir beendet ihre Baby-Pause

Auf Instagram verkündet Rebecca, dass sie für "taff" wieder vor der Kamera steht. "Zurück im Studio. Freu mich auf euch", kommentiert die Neu-Mama einen Schnappschuss, auf dem sie sich im engen Etuikleid zeigt.

Support gibt es vor allem von ihren prominenten Kolleginnen. So schwärmt beispielsweise Jana Ina Zarrella: "Sag mal, warst du nicht schwanger? Wann? Woooooo???? Du siehst MEGA aus. Hot Mama." Auch Ann-Kathrin Götze findet: "Sooo hot!"

Doch neben all den Komplimenten sammeln sich auch einige kritische Kommentare unter dem Post. Viele Follower finden, dass sich Rebecca zu früh nach der Geburt schon wieder ins Arbeitsleben stürzt. "Du warst ja nicht lange für dein Kind Mutter. Ich werde dir ab jetzt nicht mehr folgen", ätzt ein User. Ein anderer schreibt: "Warum muss man so schnell nach der Geburt wieder arbeiten? Wegen dem Geld ja sicher nicht. Ich würde das länger mit meinem Kind zu Hause genießen."

Dabei sind die Sorgen völlig unbegründet. Schließlich ist Papa Massimo Sinató momentan voll und ganz für seinen Sohn da. Er legte sogar extra eine "Let's Dance"-Pause, um mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen.

Was eigentlich das Liebesgeheimnis von Rebecca Mir und Massimo Sinató? Das erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.