Sabia Boulahrouz: Heftige Attacke ihres Vaters nach den Playboy-Fotos

Sabia Boulahrouz' Vater sind die Nacktfotos im „Playboy“ ein Dorn im Auge – jetzt lässt er seiner Wut freien Lauf…

Sabia Boulahrouz
Foto: Getty Images

Sie posiert nackt in einem Türrahmen, wirft dem Fotografen einen lasziven Blick zu. Oder sie rekelt sich in hauchzarten Dessous zwischen den Bettlaken… Für die aktuelle Ausgabe des „Playboy“ zog Sabia Boulahrouz (40) blank. Und trotz anfänglicher Hemmungen („Schäme ich mich dann irgendwie, wenn ich die Kinder zur Schule bringe?“) ist die zweifache Mutter jetzt mächtig stolz auf die freizügigen Bilder.

Das sieht ihr Vater Mehmet Engizek ganz anders. Als der gläubige Moslem die aktuellen Fotos seiner Tochter sieht, poltert er gegenüber "Closer" los: „Furchtbar, einfach nur furchtbar! Schämt sie sich denn gar nicht? Warum macht sie das?“

 

Sabias Vater schämt sich für die Nacktfotos

Mehmet lebt mit seiner Frau Fatma im türkischen Kahramanmaras. Die Menschen in der Großstadt im südlichen Anatolien gelten als konservativ. Mehmet: „In der Türkei ist das ganz schlimm, einfach nur peinlich! Heutzutage hat auch hier jeder Zugang zu den Bildern.“ Besonders schlimm sei die Situation für seine Frau: „Meine Frau Fatma nehmen solche Sachen noch mehr mit als mich. Ihr geht es überhaupt nicht gut bei solchen Nachrichten.“

Auch aus Deutschland bekommt Sabias Vater Anrufe von Angehörigen. Im Gespräch mit "Closer" erklärt das Familienoberhaupt weiter: „Ich als Vater verliere mein Gesicht. Ich werde gefragt, wie ich denn Sabia erzogen hätte, dass sie solche Dinge macht.“

Sabia Boulahrouz
 

Sabia Boulahrouz: Liebes-Hammer! Verblüffendes Foto aufgetaucht!

Aber muss eine erwachsene Frau ihren Vater um Erlaubnis fragen, wenn sie gern ihren Körper zeigen will?

Im „Playboy“-Interview sagt Sabia zu den Aufnahmen und ihren türkischen Wurzeln: „Ich glaube schon, dass es einen Aufschrei geben wird, dass es den einen oder anderen gibt, der das nicht versteht. Aber ich bin in Deutschland geboren und aufgewachsen und dadurch natürlich auch deutsch geprägt. Ich fühle mich wohl mit dem, was ich gemacht habe, und würde es tatsächlich jederzeit wieder tun.“

 

Sabia Boulahrouz ist stolz auf ihren Körper

Klare Worte. Sabia ist happy mit ihrem Körper und will ihn nicht verstecken. Für sie war die Anfrage für das Shooting eine Ehre. Und die Gage von geschätzt 70.000 Euro ist natürlich auch ein gutes Argument.

Dafür hat ihr Vater kein Verständnis. Es ist auch nicht das erste Mal, dass Papa Engizek ein Problem mit dem Verhalten seiner Tochter hat. Seit Jahren ist das Verhältnis zwischen beiden angespannt: „Wir haben immer auf eine Versöhnung gehofft, obwohl so viele Lügen über uns verbreitet wurden, ich war oft in Hamburg, stand vor Sabias Tür, aber sie hat mir einfach nicht aufgemacht, wollte sogar die Polizei rufen“, dann seufzt er. „Aber jetzt ist es für mich auch vorbei.“

Gern würde er seiner Tochter persönlich seine Meinung zu den Fotos sagen: „Ich würde ihr gern selbst sagen, wie schrecklich das mit dem ,Playboy‘ ist.“ Allerdings hat er keine Telefonnummer von Sabia…