Sarah Connor: Todesangst um ihre Schwester

Sarah Connor sorgt sich um ihre kleine Schwester Anna-Maria Ferchichi! Die 37-Jährige sollte offenbar das Opfer eines Säureanschlags werden!

Sarah Connor: Große Sorge um ihre Schwester!
Foto: Instagram/@sarahconnor

Sarah Connors jüngere Schwester Anna-Maria Ferchichi steht unter Schock. Erst kürzlich verriet sie, dass sie und ihre Angehörigen sich von Arafat Abou-Chaker bedroht fühlen. Ihr Ehemann Bushido hatte sich vor einigen Monaten von seinem ehemaligen Geschäftspartner distanziert, nachdem dieser sich immer massiver in sein Leben einmischte.

Bushido und Abou-Chaker galten zunächst als unzertrennlich. Der Rapper stellte seinem Freund sogar eine Generalvollmacht aus. Diese erlaubte es dem Clan-Chef, frei über dessen Vermögen zu verfügen. Doch irgendwann machte Abou-Chaker auch vor dem Privatleben seines Kollegen nicht mehr Halt. Er soll dem Paar beispielsweise vorgeschrieben haben, wie es seine Kinder zu erziehen hat.

 

Bushido litt unter der Zusammenarbeit

"Er bestimmte unser gesamtes Leben, das ganze Denken meines Mannes", sagte Anna-Maria dem "Stern". Nun sitzen der Clan-Chef und sein Bruder Yasser in Untersuchungshaft. Der Grund: Ihnen wird vorgeworfen, die Entführung von Bushido und seiner Familie geplant zu haben. Außerdem soll auch ein Säureanschlag auf Anna-Maria geplant gewesen sein.

 
 

Anna-Maria Ferchichi lebt in Angst

"Natürlich haben wir Angst, dass jemand aus Rache auf mich oder meinen Mann schießt. Eigentlich rechnen wir jeden Tag damit. Aber wir blenden das aus. Etwas anderes bleibt uns nicht übrig“, erklärte sie damals. Doch nicht nur für sie, sondern auch für Sarah Connor dürfte die Nachricht ein großer Schock gewesen sein. Sie sorgt sich um ihre Schwester und möchte natürlich nicht, dass ihr etwas passiert.

 

Sarah Connor ist in großer Sorge

Bevor Arafat Abou-Chaker verhaftet wurde, postete er eine Nachricht, die eindeutig an Bushido und seine Ehefrau gerichtet war. „Menschen, die ein lügenhaftes Leben haben, hassen Ehrlichkeit, weil das ihre Position gefährdet (…). Möge Allah solche Menschen zur Wahrheit leiten oder sie und ihre Familien vernichten.“ An Sarah dürfte der Trubel um ihre Schwester nicht gerade spurlos vorbeigegangen sein. Ihre Familie steht für sie an erster Stelle! Bleibt nur zu hoffen, dass nun endlich Ruhe einkehrt...