Schlagersängerin Michelle: Jetzt kommt alles ans Licht

Die Angst um ihre Gesundheit lässt Sängerin Michelle das eigene Handeln überdenken!

Michelle
Foto: imago

Blondierte Haare, ein pralles Dekolleté – Sängerin Michelle (49) tat viel für das perfekte Aussehen. Doch nach einem schrecklichen Vorfall krempelte sie ihr Leben komplett um. "Ich saß in der Maske vor einem Konzert und fragte meinen Visagisten, warum er mich so komisch schminken würde. Es sah aus, als würde die linke Hälfte meines Gesichts nach unten gehen", erinnert sich Michelle laut "Woche heute".

Michelle macht alles anders

Sie hatte einen Schlaganfall. Mit nur 31 Jahren! Doch statt die Warnsignale ihres Körpers ernst zu nehmen, ignorierte sie diese. "Ich fand es doof, dass ich nicht auf die Bühne gehen konnte."

Es dauerte Jahre, bis die Schlagersängerin realisierte, was wirklich geschehen war. Heute sieht sie den Vorfall mit anderen Augen: "Da macht man sich schon Gedanken, was da passieren kann. Wenn ich jetzt mit 50 noch mal einen Schlaganfall habe, steckt der Körper das vielleicht nicht mehr so gut weg."

Die Folge: Sie krempelte ihr Leben um. Vor zwei Jahren hörte sie mit dem Rauchen auf, ernährt sich inzwischen überwiegend vegan. Sogar ihre Haare färbt die Sängerin seit einigen Monaten nicht mehr und kehrte zu ihrer Naturhaarfarbe braun zurück.

Und auch die mentale Gesundheit liegt Michelle sehr am Herzen. Das Motto: mehr Selbstbewusstsein, mehr Selbstliebe. Dafür ließ sie sich vor Kurzem die Brustimplantate entfernen. Ab jetzt hört sie mehr auf ihren Körper. Damit so etwas nie wieder passiert.

Hat Florian Silbereisen sein Herz neu verschenkt? Diese Bilder sorgen für mächtig Wirbel!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.