Stefanie Hertel: Traurige Enthüllung - Sie muss jetzt ganz stark sein

Die Lebensfreude schien ihm abhanden gekommen zu sein – jetzt kann Eberhard Hertel wieder lachen. So rührend kümmert sich die Sängerin Stefanie Hertel um ihren einsamen Vater...

Stefanie Hertel Eberhard Hertel
Foto: Imago

Einfach in die Arme nehmen und so richtig knuddeln. Das ist immer noch die schönste Art zu zeigen: Ich habe dich lieb. Für Stefanie Hertel (41) waren so innige Familienmomente mit ihrem 82-jährigen Vater Eberhard lange tabu. Der Virus zwang sie, Abstand zu halten. Doch damit ist jetzt Schluss.

Die Familie hält zusammen!

Die Entertainerin machte mit ihrem geliebten Papa Urlaub in der Heimat. Ehemann Lanny (46) und Tochter Johanna (19) machten die spontane Auszeit im Vogtland komplett. Es wurde gelacht und geherzt, als gebe es kein Morgen mehr. Die schöne Natur, das strahlende Sommerwetter legte sich nach den Entbehrungen wie Balsam auf die Seele. Besonders für Eberhard Hertel.

Seit dem überraschenden Tod seiner Frau Elisabeth († 67) 2017 ist der Witwer allein. Ein schwerer Schicksalsschlag: Die Einsamkeit setzte ihm zu und er vermisste seine geliebte Frau. Das Alter, der nach einer Hüft-OP geschwächte Körper und die Isolation – Eberhard Hertel, der seit 60 Jahren auf der Bühne steht, fühlte die Lebenslust schwinden. Sein einziges leibliches Kind, Stefanie, spürte das – und gibt dem geliebten Papa nun alles zurück, was er einst für sie selbst getan hatte...

Stefanies Vater hat Angst vergessen zu werden

1974 nahm Landwirt Eberhard Hertel an einem Talentwettbewerb in der DDR teil, sang sich in die Herzen der Zuhörer und wurde zum gefeierten Star. In vielen TV-Shows war er fortan nicht mehr wegzudenken. Der Volksmusikstar förderte vor allen Dingen aber den Erfolg seiner Tochter Stefanie.

Und dafür ist die Entertainerin ihrem Vater unendlich dankbar: Papa, ich lasse dich nicht allein! Sie unterstützt ihn heute, wo sie nur kann. Jetzt erfüllte Stefanie ihm seinen sehnlichsten Bühnen-Wunsch. Gemeinsam sangen sie bei "Immer wieder sonntags". Der routinierte Showhase blühte wieder auf. Der Gram, zum alten Eisen zu gehören und sang– und klanglos in die Vergessenheit zu versinken, war wie weggeblasen. Für Eberhard Hertel war der Auftritt wie das Licht am Ende des Tunnels. Lebensfreude pur!

Und dazu gehörte auch der Kurzurlaub, den Stefanie für ihn organisierte: "Wir haben wunderschöne Flecken kennengelernt, die selbst ich noch nicht kannte", erklärte sie laut "Freizeitwoche". Eine Entdeckungstour auf den Spuren ihrer Kindheit in Sachsen. Ein besonderer Moment war die Rast im 602 Meter hoch gelegenen Berggasthof "Heiterer Blick" in Markneukirchen. "Mein Papa ist vor mehr als 40 Jahren dort mit den Oelsnitzer Sperken aufgetreten, und wir haben oft gefeiert."

Rührend, wie Stefanie sich um das Glück ihres geliebten Papas kümmert.

Während Stefanie sich um ihren Vater kümmert, brodelt es im Hintergrund gewaltig zwischen ihr und Ex-Mann Stefan Mross. Mehr zum Streit des Ex-Paares, seht ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.